Gute Nachrichten vom DFB-Kapitän

Neuer trainiert komplett mit Bayern-Team - Coman und Alaba dabei

+
Manuel Neuer.

Es sieht gut aus bei Manuel Neuer - der DFB-Kapitän ist ins komplette Mannschaftstraining des FC Bayern eingestiegen.

München - Am Tag seiner Nominierung in den vorläufigen Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft hat Manuel Neuer erstmals nach seiner Verletzung ein komplettes Mannschaftstraining beim FC Bayern München absolviert.

Der 32-Jährige bestritt am Dienstag nach Vereinsangaben die gesamte Einheit beim deutschen Fußball-Rekordmeister wie auch David Alaba und Kingsley Coman. Am Samstag steht für den FC Bayern im Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt das letzte Spiel der Saison an.

Zwei Chancen für ein Comeback

Nationalmannschaftskapitän Neuer hat nach seinem dritten Bruch im linken Mittelfuß seit September 2017 nicht mehr gespielt. Zuletzt absolvierte er Teile des Mannschaftstrainings.

Durch die Nominierung von Joachim Löw für das 27 Mann starke Aufgebot kann der Bundestrainer den Welttorhüter im Trainingslager ausgiebig testen. Titelverteidiger Deutschland startet am 23. Mai in Südtirol in die Vorbereitung auf die WM in Russland.

Für ein Comeback vor der Nominierung des endgültigen Kaders bleiben Neuer noch zwei Chancen. Das DFB-Pokalfinale am Samstag in Berlin sowie ein DFB-Testspiel am 2. Juni in Klagenfurt gegen Österreich. Danach steht am 8. Juni noch ein Länderspiel gegen Saudi Arabien an. Löw muss aber bis zum 4. Juni den Kader noch auf die Turniergröße von 23 Profis reduzieren und auch einen Torwart streichen.

Auch Hummels trainiert

Bei der Bayern-Einheit am Dienstag drehten Juan Bernat, Arjen Robben und Jerome Boateng auf einem Nebenplatz ihre Runden. Neben dem langzeitverletzten Arturo Vidal fehlten lediglich Corentin Tolisso (individuelle Trainingssteuerung im Leistungszentrum) und Rafinha (leichte Sprunggelenksprobleme), die beide aber am Mittwoch wieder auflaufen sollen. Der zuletzt angeschlagene Mats Hummels war auf dem Platz dabei.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Prozess um Ivan Klasnic: Richter empfiehlt Vergleich über drei Millionen Euro

Ivan Klasnic kämpft immer noch vor Gericht um sein Recht im Fall gegen zwei Ex-Ärzte von Werder Bremen. Ein Richter hat nun einen Vergleich vorgeschlagen. 
Prozess um Ivan Klasnic: Richter empfiehlt Vergleich über drei Millionen Euro

So sehen Sie die Eintracht gegen RB Leipzig live im TV und im Livestream

Heimspiel am vierten Bundesliga-Spieltag: Die Eintracht empfängt RB Leipzig. So sehen Sie die Partie live im TV und im Livestream!
So sehen Sie die Eintracht gegen RB Leipzig live im TV und im Livestream

Kurios: Fußball-Profi stürzt bei Europa-League-Spiel in den Abgrund - mit Video

Benjamin Kololli, Spieler beim FC Zürich, ist bei seinem Torjubel in der Europa-League-Partie gegen AEK Larnaka mehrere Meter in die Stadiongraben gestürzt.
Kurios: Fußball-Profi stürzt bei Europa-League-Spiel in den Abgrund - mit Video

Vor Hoffenheim gegen Dortmund: Deswegen drohen Proteste der BVB-Anhänger

Bei der Bundesliga-Partie zwischen der TSG aus Hoffenheim und Borussia Dortmund wird sich TSG-Mäzen Dietmar Hopp vermutlich wieder einiges gefallen lassen müssen aus dem …
Vor Hoffenheim gegen Dortmund: Deswegen drohen Proteste der BVB-Anhänger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.