Bei verschiedenen Länderspielen

Neun Personen in Spielmanipulationen verwickelt - harte Strafe der Fifa

+
Der Fußball-Weltverband FIFA reagiert auf die Schuldsprüche und verhängt harte Strafen. 

Acht Spieler und ein Agent wurden der Spielmanipulation schuldig gesprochen. Jetzt reagiert die Fifa. 

Die Ethikkommission des Fußball-Weltverband FIFA hat acht Personen mit sofortiger Wirkung lebenslang für alle fußballbezogenen Ämter gesperrt. Die rechtsprechende Kammer sprach sieben Spieler sowie einen Agenten der Spielmanipulation für schuldig.

FIFA-Reaktion: Neun Personen lebenslang gesperrt

Karlon Murray, Keyeno Thomas (beide Trinidad und Tobago), Hellings Mwakasungula (Malawi), Ibrahim Kargbo (Sierra Leone), Kudzanai Shaba (Simbabwe), Seidath Tchomogo (Benin), Leonel Duarte (Kuba) und Mohammad Salim Israfeel Kohistani (Afghanistan) verstießen laut FIFA nach Artikel 69, Paragraph 1 des FIFA-Disziplinarreglements (rechtswidrige Beeinflussung der Spielergebnisse).

Darüber hinaus sperrte die FIFA den kenianischen Spieler George Owino Audi für zehn Jahre und belegte ihn mit einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Schweizer Franken (13.165 Euro).

Sid

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Adidas-Zorn im Sport1-Doppelpass: Marcel Reif teilt aus - Fans begeistert

Doppelpass: TV-Experte Marcel Reif kritisierte Adidas und die Äußerungen von Markus Söder im Zusammenhang mit der Corona-Krise scharf.
Adidas-Zorn im Sport1-Doppelpass: Marcel Reif teilt aus - Fans begeistert

Keine Zukunft beim FC Bayern? Gleich fünf Klubs baggern an FCB-Star

Im Sommer dürfte Coutinhos Zeit beim FC Bayern wohl vorbei sein. Eine berufliche Zukunft hat er aber sicherlich. Gleich fünf Klubs sollen an Coutinho baggern.
Keine Zukunft beim FC Bayern? Gleich fünf Klubs baggern an FCB-Star

Sané-Hammer beim FC Bayern! Transfer vor Aus - Jetzt hat man einen anderen DFB-Star auf dem Zettel

Kommt Leroy Sané zum FC Bayern oder nicht? Offenbar entscheidet man sich beim FCB gegen eine Verpflichtung. Dafür rückt ein anderer DFB-Star in den Fokus.
Sané-Hammer beim FC Bayern! Transfer vor Aus - Jetzt hat man einen anderen DFB-Star auf dem Zettel

Corona-Krise im Fußball: Erste europäische Liga beendet Saison komplett - Meister-Lösung ein Vorbild?

Die erste Fußall-Liga in Europa ist offiziell beendet. Die Jupiler Pro League bricht ihre Saison wegen der Corona-Krise ab. Wird ihre Meister-Lösung zum Vorbild für alle?
Corona-Krise im Fußball: Erste europäische Liga beendet Saison komplett - Meister-Lösung ein Vorbild?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.