Bisher erst sieben Einsätze

Medienbericht: Wolfsburg-Star will schon wieder weg

+
Paul-Georges Ntep (r.) will offenbar in die Heimat zurückkehren.

Der französische Angreifer Paul-Georges Ntep will den Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg offenbar nach einem Jahr schon wieder verlassen.

"Ich habe hier zwei Trainerwechsel erlebt. Der Verein sucht nach Stabilität. Ich auch", wird der 25-Jährige von der französischen Sporttageszeitung L'Equipe zitiert. Laut dem Blatt strebt der Außenstürmer eine Rückkehr in der Wintertransferperiode in die Ligue 1 an. 

Interessiert an dem zweimaligen Nationalspieler sind demnach das von Lucien Favre trainierte OGC Nizza, AS Saint-Etienne und Girondins Bordeaux. Im Raum soll eine Leihe mit anschließender Transferoption stehen. 

Ntep, der vor Jahresfrist für fünf Millionen Euro Ablöse von Stade Rennes nach Wolfsburg gewechselt war, besitzt in der Autostadt noch einen Vertrag bis 2021. "Grundsätzlich wollen wir keine Spieler abgeben", hatte VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe zuletzt erklärt. Auch wegen wiederholt auftretender muskulärer Problemen kam Ntep in der laufenden Saison allerdings nur zu sieben Pflichtspieleinsätzen.

sid

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Militär-Jubel“ der Türken: UEFA berät über mögliche Strafen - Erdogan meldet sich zu Wort

Nach dem Remis gegen Frankreich salutierten die türkischen Spieler erneut geschlossen vor dem Fanblock. Staatspräsident Erdogan hat sich jetzt zu Wort gemeldet.
„Militär-Jubel“ der Türken: UEFA berät über mögliche Strafen - Erdogan meldet sich zu Wort

FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“

Thomas Müller ist bei den Bayern nicht mehr gesetzt. Der FC Bayern soll jetzt vor einem Transfer-Hammer stehen. Englische Medien bestätigen das angebliche …
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“

Transfer von Serge Gnabry: Master-Plan des FC Bayern enthüllt - Aber ein Detail sorgt für Aufregung

Der FC Bayern München sicherte sich 2017 zum Schnäppchen-Preis die Dienste von Serge Gnabry. Steckte ein ausgeklügelter Transfer-Plan dahinter?
Transfer von Serge Gnabry: Master-Plan des FC Bayern enthüllt - Aber ein Detail sorgt für Aufregung

Militärgruß auf dem Fußballplatz: Was er bedeutet - und wie der DFB dagegen vorgeht

Salut-Jubel im Fußball ist nicht neu - auf deutschen Plätzen werden Vorkehrungen getroffen, damit er keine Nachahmer findet.
Militärgruß auf dem Fußballplatz: Was er bedeutet - und wie der DFB dagegen vorgeht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.