Geschäftsjahr 2019 beim S04 präsentiert

Peter Peters warnt Schalke eindringlich – trotz zweithöchstem Umsatz der Vereinsgeschichte

Peter Peters, Finanzvorstand beim FC Schalke 04, präsentierte den Konzerngeschäftsbericht des S04 für 2019.
+
Peter Peters, Finanzvorstand beim FC Schalke 04, präsentierte den Konzerngeschäftsbericht des S04 für 2019.

Peter Peters hat beim FC Schalke 04 das Geschäftsjahr 2019 präsentiert. Der S04-Finanzvorstand warnt trotz insgesamt guter Zahlen. 

  • Der FC Schalke 04 hat im Geschäftsjahr 2019 wenig überraschend ein zweistelliges Millionen-Minus erwirtschaftet.
  • S04-Finanzvorstand Peter Peters verkündete aber, dass die Verbindlichkeiten abgebaut werden konnten.
  • Eine klare Forderung und einen Appell gab es jedoch, was die königsblaue Zukunft angeht.

Gelsenkirchen - Die Tafel mit gedeckten Plätzen zu beiden Seiten erstreckte sich in der Loge "Kasino" der Veltins-Arena über 30 Meter. Dabei waren nur, einschließlich Medienvertreter und Verantwortliche des S04, dessen Lage trotz Bundesliga-Fortsetzung laut Alexander Jobst ernst ist, 14 Personen anwesend, wie RUHR24.de* berichtet.

FC Schalke 04 trotzt Coronavirus: Finanzen vom Geschäftsjahr 2019 beim S04 präsentiert

Doch was ist schon in Zeiten des Coronavirus* normal? Der Krankheitserreger macht auch vor dem FC Schalke 04* keinen Halt. Auch dann nicht, wenn die Geschäftszahlen 2019 präsentiert werden.

Finanzvorstand Peter Peters (57), der wegen des Coronavirus den Plan für die Zukunft und Maßnahmen beim FC Schalke 04 vorstellte, musste sich mehr als in den vergangenen Jahren nach rechts und links umschauen und strecken, um alle Anwesenden sehen zu können. Die hatten sich an die Vorgaben gehalten und zwischen ihren Plätzen ausreichend Sicherheitsabstand eingehalten. 

Peter Peters (FC Schalke 04): Finanzieller Verlust beim S04 war geplant

Ebenso wenig überraschend waren anschließend die Zahlen, die präsentiert wurden. Bereits im vergangenen Jahr hatte Peter Peters trotz neuer Rekorde für den S04 angekündigt, dass der Umsatz vom FC Schalke 04 in 2019 um 100 Millionen Euro einbrechen* würde.

Der Finanzvorstand des S04, dessen Trainer David Wagner wegen der Coronavirus-Krise deutlich davor warnt Forderungen zu stellen, sprach am Dienstag (18. März) in Gelsenkirchen von einem sogenannten "geplanten Verlust. Wir haben das internationale Geschäft verpasst und in das Team investiert. Das spiegelt sich in den Zahlen wider."

Peter Peters (FC Schalke 04): Umsatz beim S04 um 75 Millionen Euro eingebrochen

Verzeichnete der FC Schalke 04, der für den Vorstand nach dem Aus von Peter Peters einen neuen Plan hat, in 2018 noch einen Gewinn von 39,9 Millionen Euro, beträgt der Konzernverlust in 2019 27,1 Millionen Euro. Trotzdem sank der Umsatz nicht so deutlich, wie Peter Peters ein Jahr zuvor vermutet hatte.

Statt 100 Millionen Euro brach der Umsatz "nur" um 75 Millionen Euro ein. Mit 275 Millionen Euro (Vorjahr 350,4 Mio. Euro) erzielte der S04 immer noch den zweithöchsten Umsatz der Vereinsgeschichte.

Peter Peters (FC Schalke 04): Verbindlichkeiten beim S04 auf 179 Millionen Euro gesunken

Als Gründe gab Peter Peters unter anderem an, dass häufig keine Transfer-Erlöse und im DFB-Pokal nur das Erreichen der zweiten Runde in die Planungen einflößen. Zudem habe der FC Schalke 04 am 1. Juli 2019 die letzte Rate für die Veltins-Arena abbezahlt.

So freut man sich in Gelsenkirchen auch darüber, dass die Verbindlichkeiten von 219 auf 179 Millionen Euro sanken. Wobei der Finanzvorstand des S04 - wie jedes Jahr - betonte, "dass das nicht die wichtigste Zahl" sei.

Peter Peters (FC Schalke 04) fordert: S04 muss unter die ersten sechs Bundesliga-Teams

"Der FC Schalke 04 ist im klassischen Kerngeschäft bestens aufgestellt. Die Ertragskraft mit 275 Millionen Euro ist die natürlichste Zahl", so Peter Peters.

Doch trotz aller Freude schickte der Finanzvorstand des S04 - ebenso wie schon in den Jahren zuvor - einen Appell an den Klub. "Wir sind gut aufgestellt, um die internationalen Plätze erreichen zu können. Nach wie vor sehen wir uns im oberen Drittel der Liga."

Peter Peters sieht den FC Schalke 04 so gut aufgestellt, dass er mindestens Platz sechs erreichen kann.

Peter Peters (FC Schalke 04): Internationales Geschäft mit TV-Rechten für S04 wichtig 

Allerdings betonte Peter Peters ebenso, dass die "Zahlen die Herausforderung beim FC Schalke 04 zeigen. Man merkt den Einfluss des internationalen Geschäfts. Die Zahlen schaffen keine Fragen, sie zeigen Antworten."

Kein Wunder, lagen die Einnahmen durch mediale Verwertungsrechte im Geschäftsjahr 2018 noch bei 147,8 Millionen Euro und ein Jahr später bei nur noch 108,8 Millionen Euro. "Ein-, zweimal das internationale Geschäft zu verpassen, ist okay. Das sollte aber nicht zu oft vorkommen", warnte der Finanzvorstand des S04.

Peter Peters (FC Schalke 04) verweist wegen Finanzen auf den SC Freiburg

Dabei sei das Einziehen "in die Europa League besser, als gar nicht international vertreten zu sein", so Peter Peters. "Wir hatten ein schweres Jahr mit Abstiegsgefahr und einer späten Rettung. Aber die Perspektive ist noch da."

Wie sehr die Betonung auf dem "noch" läge, wollte der 57-Jährige am Dienstag (17. März) in Gelsenkirchen nicht genauer spezifizieren. Es läge sowieso nicht nur an den Zahlen, erklärte der Finanzvorstand des FC Schalke 04 anschließend mit Verweis auf einen Konkurrenten.

"Das Management trägt eine entscheidende Rolle. Mein Lieblingsbeispiel ist der SC Freiburg, der aus wenig Zahlen viel macht."

Hier kommt Sportvorstand Jochen Schneider (49) beim FC Schalke 04 eine entscheidende Rolle zu. Sein Vorgänger, Christian Heidel (56), hatte vor einem Jahr schon Kritik von Peter Peters einstecken müssen. Sein Nachfolger macht offenbar bislang einen guten Job.

Video: EM 2020 wegen Coronavirus verschoben

"So wie Jochen in der Öffentlichkeit wirkt, ist er auch intern. Er trifft sehr ruhig seine Entscheidungen."

rawi

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

FC Bayern: Holt Salihamidzic den nächsten Frankreich-Kicker? Ein Münchner kennt ihn besonders gut

FC Bayern: Sechs Franzosen stehen in München unter Vertrag. Nun könnte noch einer hinzukommen. Der Linksverteidiger steht bei einigen Klubs auf dem Zettel.
FC Bayern: Holt Salihamidzic den nächsten Frankreich-Kicker? Ein Münchner kennt ihn besonders gut

FA Cup: Ex-Dortmunder Aubameyang wird erst zum Helden - Dann lacht ihn die ganze Welt aus

FA Cup: Im englischen Pokalfinale wird Pierre-Emerick Aubameyang mit zwei Treffern zum Helden des FC Arsenal. Doch er patzt bei der Siegesfeier mit der Trophäe.  
FA Cup: Ex-Dortmunder Aubameyang wird erst zum Helden - Dann lacht ihn die ganze Welt aus

Ist er der Sancho-Ersatz? BVB will Oranje-Star nach Dortmund lotsen

Dem BVB droht der Abgang seines englischen Stars Jadon Sancho. Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc bleibt gelassen - und hat wohl schon Ersatz im Auge.
Ist er der Sancho-Ersatz? BVB will Oranje-Star nach Dortmund lotsen

Thiago-Hickhack beim FC Bayern: Top-Klub dicht vor Transfer? Dauer-Rivale mit Mega-Angebot

Thiago wird den FC Bayern München wohl verlassen. Es gibt etliche Details, die für einen Transfer sprechen - steigt nun ein Top-Klub in den Poker ein?
Thiago-Hickhack beim FC Bayern: Top-Klub dicht vor Transfer? Dauer-Rivale mit Mega-Angebot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.