Heimsiege für Topteams in Spanien

Barca schlägt Villarreal und übernimmt Spitze - Real Madrid dankt Courtois

+
Diesmal nicht unter den Torschützen: Barca-Star Lionel Messi (rot-blaues Trikot) lässt gegen den FC Villarreal die Teamkollegen glänzen.

Der FC Barcelona hat in der Primera Divison einen Heimsieg gegen den FC Villarreal gefeiert. Auch Real Madrid fährt drei Punkte ein, lässt gegen den FC Valencia aber viele Chancen zu.

Barcelona - Der spanische Fußballmeister FC Barcelona hat in La Liga zurück in die Erfolgsspur gefunden. Nach zuletzt zwei Spielen ohne Sieg kamen die Katalanen gegen den FC Villarreal zu einem glanzlosen 2:0 (1:0)-Erfolg. Ex-Welt- und -Europameister Gerard Pique (36.) sorgte mit einem Kopfballtor für die Führung, Carles Alena (87.) machte alles klar.

Mit 28 Punkten übernahm das Team um Superstar Lionel Messi wieder die Tabellenführung, weil der vorherige Spitzenreiter FC Sevilla (27) im Spitzenspiel bei Deportivo Alaves nicht über ein 1:1 (0:1) hinauskam.

Atletico Madrid patzt beim FC Girona

Zuvor hatte Atletico Madrid den kurzzeitigen Sprung an die Spitze verpasst. Die Rojiblancos kamen beim FC Girona nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Atletico ist mit 25 Zählern Dritter und profitierte von einem späten Eigentor von Jonas Ramalho (82.). Cristhian Stuani (45.) hatte Girona mit einem Elfmeter in Führung gebracht.

Für Rekordmeister Real Madrid bleibt derzeit nur die Verfolgerrolle. Die Königlichen hatten am Samstag ohne den geschonten Nationalspieler Toni Kroos 2:0 (1:0) gegen den FC Valencia gewonnen, sind nach 14 Spieltagen aber nur Fünfter. Der Rückstand auf Barcelona beträgt acht Zähler.

Ein frühes Eigentor von Daniel Wass (8.) brachte dem Team von Trainer Santiago Solari in einer unterhaltsamen Begegnung die Führung. Keeper Thibaut Courtois verhinderte mit starken Paraden unter anderem im Duell mit seinem Landsmann Michy Batshuayi den Ausgleich. Lucas Vazquez (83.) machte beim siebten Real-Saisonsieg den Deckel drauf.

Durchgesetzt: Isco (l.) und Real Madrid gewinnen gegen den FC Valencia um Santi Mina.

Lesen Sie auch: Derbysiege in der Premier League: Liverpool trifft spät, Arsenal gleich vier Mal

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

FC Bayern: Hernandez nach Verletzung nicht im Mannschaftstraining - Kehrt der Pechvogel zurück nach Madrid? 

Der FC Bayern München hat für Lucas Hernandez eine Rekordsumme bezahlt. Muss er nun schon wieder gehen? Ein spanischer Topklub bemüht sich wohl um den Franzosen.
FC Bayern: Hernandez nach Verletzung nicht im Mannschaftstraining - Kehrt der Pechvogel zurück nach Madrid? 

Schluss mit „auf die Fresse bekommen“: VfB will Trainer Matarazzo anders behandeln

Nach der Vertragsverlängerung mit Trainer Pellegrino Matarazzo hat der VfB Stuttgart das zweite Spiel in Folge gewonnen. Sportdirektor Sven Mislintat verteidigte den …
Schluss mit „auf die Fresse bekommen“: VfB will Trainer Matarazzo anders behandeln

FC Bayern: DFB-Teammanager Bierhoff über Müller-Comeback - „Finde, dass man das anerkennen muss...“

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff äußerte sich zu einem möglichen Comeback der aussortierten FC-Bayern-Stars und konterte Rummenigges Kritik am Verband.
FC Bayern: DFB-Teammanager Bierhoff über Müller-Comeback - „Finde, dass man das anerkennen muss...“

Lucien Favre doch vor dem Aus? Matthäus mit nächster Hammer-Aussage: „Es ist ein offenes Geheimnis, dass ...“

BVB-Trainer Lucien Favre steht erneut im Fokus. Michael Zorc wimmelt die Diskussionen ab. Doch Lothar Matthäus befeuerte die Gerüchteküche wieder.
Lucien Favre doch vor dem Aus? Matthäus mit nächster Hammer-Aussage: „Es ist ein offenes Geheimnis, dass ...“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.