Pyro, Randale, Sachbeschädigung

Nach Ausschreitungen bei Arsenal-Spiel: Saftige Strafe für 1. FC Köln

+
Kölner Fans brannten unter anderem Bengalos ab.

Das Verhalten einiger Fans beim Gastspiel beim FC Arsenal kommt den 1. FC Köln nun teuer zu stehen. Die UEFA belegte den Verein mit einer saftigen Strafe.

London/Köln - Die Europäische Fußball-Union hat den 1. FC Köln nach den Vorfällen im Europa-League-Spiel beim FC Arsenal (1:3) zu einer Geldstrafe von 60 000 Euro verurteilt. Zudem darf der Bundesligist für das nächste Europacup-Auswärtsspiel keine Karten an seine Anhänger verkaufen - diese Strafe wurde allerdings für zwei Jahre auf Bewährung ausgesetzt. Zudem haben die Kölner laut UEFA 30 Tage Zeit, Arsenal die durch die FC-Anhänger entstandenen Schäden zu ersetzen.

Die Bewährungsstrafe greift nur bei Vorfällen in Auswärtsspielen. Sollte es in den Heimspielen gegen BATE Borissow (2. November) oder dem FC Arsenal (23. November) zu Zwischenfällen kommen, bliebe das letzte Auswärtsspiel des FC in dieser Vorrunde bei Roter Stern Belgrad am 7. Dezember davon unberührt. In diesem Fall würde über ein Strafmaß separat verhandelt werden.

Ob Köln Einspruch einlegt, ist noch offen. „Wir haben die schriftliche Begründung angefordert“, sagte Tobias Kaufmann, Leiter Medien und Kommunikation: „Diese werden wir uns in Ruhe anschauen und dann stimmen wir uns ab.“ Das Verfahren gegen Arsenal wegen der Blockierung des Gästeblocks stellte die UEFA ein.

Die Ermittlungen gegen den Bundesliga-Letzten hatte die UEFA wegen Fan-Ausschreitungen, des Zündens von Feuerwerkskörpern, des Werfens von Gegenständen und Sachbeschädigungen eingeleitet. Beim ersten Kölner Europacup-Spiel seit 25 Jahren hatten am 14. September 50 FC-Anhänger versucht, gewaltsam in einen Block einzudringen. Es gab eine Schlägerei im Block, zweimal wurden Bengalos gezündet. Unabhängig von diesem Vorfall war der Anpfiff aus Sicherheitsgründen um eine Stunde verschoben worden.

sid

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Europa-League-Auslosung im Ticker: Arsenal und Ajax sensationell raus - Auf wen treffen die Bundesligisten?

16 Teams sind noch im Rennen um den Europa-League-Titel 2020. Die Duelle der nächsten Runde werden am kommenden Freitag in der Schweiz ausgelost. Hier geht‘s zum …
Europa-League-Auslosung im Ticker: Arsenal und Ajax sensationell raus - Auf wen treffen die Bundesligisten?

Europa League: Kuriose Reaktion auf Spielabsage - Frankfurt-Fans feiern in Salzburg auf ihre Art und Weise

Der VfL Wolfsburg und Bayer Leverkusen sind in die nächste Runde der Europa-League eingezogen. Das Spiel der Eintracht wurde verschoben. Alle Infos im Ticker.
Europa League: Kuriose Reaktion auf Spielabsage - Frankfurt-Fans feiern in Salzburg auf ihre Art und Weise

FCB-Star Thomas Müller sorgt im Sky-Studio für den Mega-Lacher mit Spruch über Matthäus

Der FC Bayern feiert einen verdientet Sieg beim FC Chelsea. Nach dem Spiel zeigte sich Thomas Müller bestens gelaunt - und sorgte im Sky-Interview für große Lacher. 
FCB-Star Thomas Müller sorgt im Sky-Studio für den Mega-Lacher mit Spruch über Matthäus

Verwirrung an der Säbener Straße - FCB-PK findet nun erst am Freitag statt

Hansi Flick wird hoffentlich verraten, wie er den Lewandowski-Ausfall beim FC Bayern kompensieren möchte. Die Spieltags-PK vor dem Hoffenheim-Spiel im Live-Ticker.
Verwirrung an der Säbener Straße - FCB-PK findet nun erst am Freitag statt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.