Disput zwischen den beiden Trainern

Krach zwischen Nagelsmann und Simeone im Kabinen-Trakt! Leipzig-Trainer lüftet Geheimnis

Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann hadert mit einer Spielszene
+
RB-Coach Julian Nagelsmann fiebert am Spielfeldrand mit.

Leipzig steht nach dem 2:1 gegen Madrid im CL-Halbfinale. RB-Coach Julian Nagelsmann und Atletico-Trainer Diego Simeone hatten in der Pause ein Aufeinandertreffen.

  • RB Leipzig* besiegte im Viertelfinale der Champions League Atletico Madrid mit 2:1
  • Im Halbfinale treffen die Roten Bullen auf Paris Saint-Germain.
  • In der Halbzeit gerieten die beiden Trainer aneinander.

Update vom 18. August, 14.15 Uhr: RB Leipzig trifft im Champions-League-Halbfinale auf PSG. Die beiden deutschen Trainer Julian Nagelsmann und Thomas Tuchel kennen sich bestens. Nagelsmann konnte allerdings noch nie gegen seinen einstigen Lehrer Tuchel gewinnen.

Bei der Pressekonferenz vor dem Spiel äußerte sich Nagelsmann zur Beziehung der beiden: „Wir hatten noch nie ein besonders inniges Verhältnis. Wir tauschen uns immer mal aus“. Das klingt ziemlich kühl - können wir uns auf einen zweiten Kabinen-Streit in Lissabon einstellen? Das wird sich beim Spiel zeigen. Nagelsmann verriet außerdem seinen Matchplan, mit dem er das Starensemble aus Paris ausschalten will.

Währenddessen kassierte das Fußball-Magazin 11 Freunde einen Shitstorm auf Facebook. Die Redakteure berichten seit Jahren nicht über die Leipziger, so auch beim Viertelfinal-Weiterkommen gegen Atletico.

RB Leipzig: Kabinen-Zoff zwischen Nagelsmann und Simeone

Update vom 14. August, 18.10 Uhr: Beim 2:1-Sieg von RB Leipzig über Atletico Madrid kam es in der Halbzeit offenbar zu einem Disput zwischen den beiden Trainern Julian Nagelsmann und Diego Simeone. Der Argentinier an der Seitenlinie der spanischen Hauptstädter gilt als Hitzkopf und verhielt sich offenbar auch am Donnerstagabend dementsprechend.

Einem Bericht der Bild zufolge, sollen sich die beiden Übungsleiter bereits in der ersten Halbzeit des emotionalen wie spannenden Viertelfinales den einen oder anderen Spruch zugeworfen haben. Simeone forderte demnach vehement gelbe Karten nach Fouls der Leipziger Spieler, was dem Leipziger Coach missfiel.

Darum versuchte der gerade einmal 33-Jährige, sein Gegenüber im Kabinengang zu stellen, doch Simeone ging wohl lediglich zwei Schritte zurück und ignorierte Nagelsmann auf herablassende Weise. Der gebürtige Landsberger reagierte auf Nachfrage jedoch cool und gewohnt locker. Er hätte Simeone nur sagen wollen, „was für ein großartiger Typ er ist“. Er fügte hinzu: „Aber der will vielleicht auch im Schnickschnackschnuck gewinnen. Da musste ich schon mal dagegenhalten“.

Mit etwas angestauter Wut im Bauch ging es also beim Stand von 0:0 in die Kabine, wo Nagelsmann seine Truppe für die zweite Halbzeit einstellte, in der man letzten Endes zweimal traf und sich bis auf einen verwandelten Strafstoß kein Gegentor mehr fing. „Das im Kabinentunnel ist vielleicht unentschieden ausgegangen und im Spiel haben wir gewonnen“, resümierte der Leipziger Coach.

Nach dem Abpfiff, der den Einzug unter die letzten vier Teams bedeutete, zeigte sich Simeone jedoch als Sportsmann und gratulierte dem bislang jüngsten Trainer in einem Champions-League-Halbfinale. „Er hat sehr herzlich gratuliert, hat gesagt, dass wir ein tolles Spiel gemacht haben“, so Nagelsmann auf der Pressekonferenz.

Jetzt wollen die Nagelsmänner unbedingt ins Finale, wo es zum deutschen Duell gegen den FC Bayern kommen könnte.*

RB Leipzig-Coach Nagelsmann: Zoff mit Atletico-Trainer Simeone in der Halbzeit

Erstmeldung vom 14. August, 10.05 Uhr: Lissabon - RB Leipzig* steht nach einem couragierten Auftritt und dem 2:1 gegen Atletico Madrid im Halbfinale der Champions League*. Die Sachsen feiern damit ihren größten Erfolg in der noch jungen Vereinsgeschichte. Am Ende musste die Elf von Trainer Julian Nagelsmann noch einmal zittern und einige brenzlige Situationen überstehen, dann war die Freude grenzenlos. „Erstmal ein Glücksgefühl, ich bin sehr stolz auf die Truppe. Es war sehr verdient, finde ich. Wir waren die bessere Mannschaft, haben es unglaublich leidenschaftlich verteidigt“, sagte Nagelsmann nach der Partie. Kein Wunder, dass bei den Sachsen gute Stimmung herrscht.

Im Halbfinale bekommen es die Roten Bullen am nächsten Dienstag mit Paris Saint-Germain zu tun. „Natürlich ist es eine Top-Mannschaft mit einem Top-Trainer. Zu Hoffenheimer Zeiten haben wir gegen Tuchels Dortmund immer gut gespielt, aber selten gewonnen. Das soll sich jetzt mal ändern. Ich wäre auch mit einem schlechten Spiel zufrieden, wenn wir gewinnen“, blickte der Ex-Hoffenheim-Coach auf den kommenden Gegner auf dem Weg ins Finale voraus. Nach dem emotionalen Aufeinandertreffen mit Atletico-Trainer Diego Simeone wartet auf Nagelsmann gegen PSG-Coach Thomas Tuchel direkt das nächste brisante Trainer-Duell.

RB-Leipzig-Trainer: Knall im Kabinen-Trakt - Nagelsmann mit nebulöser Aussage

Die Partie zwischen Leipzig und Atletico war auch das Duell der beiden Trainer-Hitzköpfe Julian Nagelsmann und Diego Simeone. Laut Sky kam es in der Halbzeit auf dem Weg in die Katakomben zum Knall zwischen den beiden Trainern. „Außer in der Halbzeit war alles in Ordnung und ohne Berührungspunkte. Da hat er gezeigt, dass er ein Winnertyp ist, dass er unbedingt gewinnen will“, machte Nagelsmann am Sky-Mikrofon Andeutungen über eine Auseinandersetzung mit Simeone. Der Atletico-Trainer gilt als Provokateur und schießt öfter mal über das Ziel hinaus, um sein Team zum Sieg zu führen.

Auf Nachfrage, was denn genau vorgefallen sei, äußerte sich Nagelsmann nebulös: „Das erzähle ich jetzt nicht im Detail. Aber es gibt ja Kameras.“ Leider können die TV-Kameras den Vorfall nicht auflösen. Der 33-Jährige legte nach und kritisierte: „Ich hätte es so nicht gemacht, aber das muss jeder selbst entscheiden“. Das Risiko eines solchen Disputs im nächsten Spiel mit Thomas Tuchel ist dagegen eher gering, der PSG-Coach ist aktuell auf Krücken unterwegs.* Beim Spiel RB Leipzig gegen PSG muss Tuchel auf einen wichtigen Spieler verzichten. Folgt Hansi Flick als dritter deutscher Trainer ins Halbfinale? Die Bayern sind gegen Barca gefordert. (ck) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Borussia Dortmund gegen Zenit: BVB-Coach Favre reagiert auf Gegner: „Haben zwei Busse geparkt“

Beim Champions-League-Gruppenspiel gegen Zenit St. Petersburg setzte sich der BVB mit 2:0 durch. Die Stimmen vor und nach dem Spiel der Dortmunder.
Borussia Dortmund gegen Zenit: BVB-Coach Favre reagiert auf Gegner: „Haben zwei Busse geparkt“

Signal an den FC Bayern: BVB feiert irres Torfestival - Fan-Liebling beendet Ewig-Flaute

Borussia Dortmund feiert gegen den SC Paderborn ein irres Torfestival in Halbzeit zwei. Hat das Signal-Wirkung an den FC Bayern? 
Signal an den FC Bayern: BVB feiert irres Torfestival - Fan-Liebling beendet Ewig-Flaute

Trainings-K.o. bei RB Leipzig: Julian Nagelsmann schießt seinen Assistenten ins Krankenhaus

Julian Nagelsmann beweist im Training kontinuierlich, dass er mit dem Ball umzugehen weiß - eigentlich. Seinen Assistenten hat er nun nämlich auf schmerzhafte Art und …
Trainings-K.o. bei RB Leipzig: Julian Nagelsmann schießt seinen Assistenten ins Krankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.