Trauer um FCB-Legende

Ehemaliger Vizepräsident und Bayern-Legende gestorben - FCB in Frankfurt mit Trauerflor

+
Der FC Bayern trauert um Vereinslegende Rudolf Schels.

Der FC Bayern trauert um seinen ehemaligen Vizepräsidenten Rudolf Schels, der im Alter von 70 Jahren verstorben ist. Das teilte der Verein am Freitag mit.

München - Im Bundesligaspiel am heutigen Samstag gegen Eintracht Frankfurt werden die Spieler des FC Bayern mit Trauerflor auflaufen. Denn wie der Verein am Freitag in einer Pressemitteilung bekannt gab, will man mit dieser Geste des ehemaligen Vizepräsidenten Rudolf Schels gedenken, der im Alter von 70 Jahren gestorben ist. 

Von 2012 bis 2016 hatte Schels das Amt des Vizepräsidenten inne und saß seit 2009 ebenfalls im Verwaltungsbeirat des deutschen Rekordmeisters. Darüber hinaus war Schels von 2014 bis 2016 Mitglied des Aufsichtsrates der FC Bayern München AG. Laut dem Verein leistete Schels zudem „einen großen Beitrag vor allem bei der Entwicklung“ der Basketballabteilung des FC Bayern.

Die Pressemitteilung des FC Bayern im Wortlaut 

„Der FC Bayern trauert um Rudolf Schels, der im Alter von 70 Jahren plötzlich und unerwartet gestorben ist. Die Unternehmerpersönlichkeit aus Regensburg saß seit 2009 im Verwaltungsbeirat des deutschen Rekordmeisters und fungierte von 2012 bis 2016 als Vizepräsident des FC Bayern München eV. Zudem war Schels von 2014 bis 2016 Mitglied des Aufsichtsrates der FC Bayern München AG.

Rudolf Schels empfand es als „eine riesige Ehre, diesem Klub dienen zu können“, wie er einmal sagte, seine Liebe zum FC Bayern sei „seit Jahrzehnten kaum zu steigern“. Dank seines wirtschaftlichen Fachwissens leistete er einen großen Beitrag vor allem bei der Entwicklung der FC Bayern Basketballabteilung, deren strategische Ausrichtung und Steuerung er damals im Präsidium des FC Bayern München eV verantwortete. Zudem war er den Nebenabteilungen, sowie der Nachwuchsarbeit des FC Bayern München stets sehr nahe, die Tätigkeit dort bereitete ihm große Freude. Auch hier leistete Rudolf Schels einen wichtigen und nachhaltigen Beitrag.

Der FC Bayern ist in seiner Anteilnahme vereint mit den Angehörigen von Rudolf Schels. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.“

kus

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hamann übt Kritik an Hansi Flick - „Ich verstehe es nicht wirklich“

Hansi Flick stellt Joshua Kimmich gegen Gladbach in die Viererkette. Dietmar Hamann kann das schon vor der Bundesliga-Niederlage des FC Bayern nicht nachvollziehen - und …
Hamann übt Kritik an Hansi Flick - „Ich verstehe es nicht wirklich“

Nächstes Drama für den FC Bayern in Gladbach - dadurch ergibt sich alarmierende Tabellensituation 

Der FC Bayern verliert das Bundesliga-Topspiel in Gladbach und taumelt nach einem Patzer von Javi Martinez in die nächste Krise. Die Partie im Ticker zum Nachlesen.
Nächstes Drama für den FC Bayern in Gladbach - dadurch ergibt sich alarmierende Tabellensituation 

„Gibt Menschen, die kommen damit nicht so klar“: Gladbach und das böse M-Wort

Wie geht Borussia Mönchengladbach mit der ungewohnten Situation als Tabellenführer um? Am Rande des Schlagerspiels gegen Bayern München fürchtet Sportdirektor Max Eberl …
„Gibt Menschen, die kommen damit nicht so klar“: Gladbach und das böse M-Wort

Hansi Flick wirkt als Bayern-Coach schon gefrustet: „Haben aufgehört, Fußball zu spielen...“

Der FC Bayern München patzt erneut. In Gladbach gibt es die zweite Bundesliga-Niederlage in Folge. Trainer Hansi Flick ärgert sich, Manuel Neuer fehlt etwas. Die Stimmen …
Hansi Flick wirkt als Bayern-Coach schon gefrustet: „Haben aufgehört, Fußball zu spielen...“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.