Ex-Trainer

FC Schalke und Domenico Tedesco hat nicht gepasst – nun sollen die Gründe klar sein

FC Schalke und Domenico Tedesco hat nicht gepasst – nun sollen die Gründe klar sein
+
Domenico Tedesco ist auf Schalke gescheitert. Seine Zeit wird noch kommen.

Domenico Tedesco ist beim FC Schalke 04 gescheitert, wurde beurlaubt. Viel Zeit zum Nachdenken für den Ex-Trainer der Knappen.

Gelsenkirchen – Domenico Tedesco steht noch beim FC Schalke 04 bis 2022 unter Vertrag, aber nicht an der Seitenlinie. Der Trainer wurde beurlaubt. Und die Gründe sollen jetzt klar sein.

Wie wa.de* berichtet, hat Tedesco auf Schalke einen entscheidenden Fehler gemacht. Dadurch blieb der Erfolg in der vergangenen Saison aus. Andererseits wird man auch kein Welttrainer über Nacht, wie Jürgen Klopp unter Beweis gestellt hat, schreibt wa.de*.

Dafür kehrt der Erfolg aber offenbar unter Neu-Coach David Wagner in dieser Spielzeit zurück beim FC Schalke. Der ehemalige Problem-Profi Amine Harit etwa blüht zur Zeit auf und sorgt für viel Freude in der Arena, wie wa.de* ebenfalls berichtet. Für weniger Freude dürfte hingen das Vorhaben der Schalker sorgen, in Zukunft Parkgebühren zu kassieren bei Heimspielen. maho

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Taktik-Experte Broich: „Der FC Bayern hat eine historische Chance“

Am Mittwochabend greift der FC Bayern in der Champions League ins Geschehen ein. Taktik-Experte Thomas Broich erklärt, was die Münchner so stark macht.
Taktik-Experte Broich: „Der FC Bayern hat eine historische Chance“

Zurückgetretener Barca-Präsident verrät Hinterzimmerdeal: Europäsiche Superliga kommt! Das sagt Rummenigge

Der FC Bayern München soll mit weiteren europäischen Schwergewichten eine internationale Premier League planen. Karl-Heinz Rummenigge äußert sich dazu - genauso wie der …
Zurückgetretener Barca-Präsident verrät Hinterzimmerdeal: Europäsiche Superliga kommt! Das sagt Rummenigge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.