Sommer-Transfer

Schalke: Ersatz für Danny Latza gesucht - klares Transfer-Profil definiert 

Der neue Sportdirektor Rouven Schröder gibt eine Pressekonfererenz bei seiner offiziellen Vorstellung.
+
Der neue Sportdirektor Rouven Schröder gibt eine Pressekonfererenz bei seiner offiziellen Vorstellung.

Der FC Schalke 04 sucht händeringend nach einem Ersatz für Danny Latza. Weil der Kapitän verletzt ist, soll ein neuer Mittelfeldspieler her. Und zwar am besten schnell.

Hamm - Danny Latza war der erste Transfer, den der FC Schalke 04* für die Saison nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga bekanntgegeben hat. Bereits im ersten Spiel verletzte sich der 31-Jährige nun. Laut Sportdirektor Rouven Schröder handelt es sich um eine langwierige Verletzung. (Schalker Transfer-News auf wa.de im Überblick)

Im S04-Kader* klafft nach der Verletzung von Danny Latza eine Lücke, weshalb der FC Schalke 04 den Transfermarkt sondiert und nach einem Ersatz* Ausschau hält. Die Knappen hoffen darauf, nach dem verpatzten Saisonstart schnellstens zurück in die Spur zu finden. Am Sonntagmittag geht es gegen den Fast-Aufsteiger Holstein Kiel.
Welche Profis Schalke für geeignete Transfer-Kandidaten hält, erfahren Sie auf wa.de.
*wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kuntz verlässt DFB-U21 und wird Nationaltrainer im Ausland – Ex-FCB-Star machte Deal perfekt
Fußball

Kuntz verlässt DFB-U21 und wird Nationaltrainer im Ausland – Ex-FCB-Star machte Deal perfekt

Es hat sich in den vergangenen Tagen abgezeichnet, jetzt ist eine Einigung erzielt worden. Stefan Kuntz hört als deutscher U21-Trainer auf und wechselt ins Ausland.
Kuntz verlässt DFB-U21 und wird Nationaltrainer im Ausland – Ex-FCB-Star machte Deal perfekt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.