Offenbar haltlose Vorwürfe gegen Weltmeister

Schlägerei mit Großkreutz: „Dass die mit zehn Mann draufgehen, ist es mir einfach wert“

+
Hat Kevin Großkreutz eine Schlägerei in der Kreisliga provoziert?

Immer Ärger mit Kevin? Der ehemalige Dortmunder und Weltmeister von 2014 Kevin Großkreutz soll Auslöser für eine Schlägerei bei einem Kreisligakick gewesen sein. Er sieht sich schweren Vorwürfen gegenübergestellt.

Update vom 14. Mai: Der frühere Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz hat seine erneute Verwicklung in eine Schlägerei nochmals als Hilfsversuch gerechtfertigt. "Egal wo, ich werde immer probieren zu schlichten, und wenn dann noch auf Familienväter mit Kindern und Frauen draufgehauen wird, dann finde ich, dass es ein Muss ist. Dass ich dann alles abbekomme und die mit zehn Mann draufgehen, ist es mir einfach wert. Ich kann nicht einfach wegschauen. Ich werde nie wegschauen", schrieb der Defensivspieler von Drittligist KFC Uerdingen auf seinem Instagram-Profil.

Erstmeldung: Schlägerei bei Kreisligaspiel: „Der Auslöser war Kevin Großkreutz“

Kemminghausen - Mittlerweile spielt der frühere Bundesligaprofi Kevin Großkreutz in der dritten Liga beim KFC Uerdingen. Nebenbei engagiert sich der 30-Jährige im Trainerteam seines Jugendvereins VfL Kemminghausen. Dort ist es am Sonntag während der Kreisligapartie VfL Kemminghausen III gegen den FC Brambauer II zu einem handfesten Eklat gekommen, wie die Ruhr Nachrichten (Bezahlinhalt) berichten. Als der Schiedsrichter einem Spieler in der Schlussphase die gelbe Karte zeigt, eskaliert die Situation. Es kommt zur Schlägerei, mehrere Spieler und Zuschauer gehen aufeinander los. Die Gäste aus Brambauer fühlen sich vom Unparteiischen betrogen, dieser habe vor der Partie die Pässe der Heimmannschaft nicht ausreichend kontrolliert. 

Schlägerei bei Kreisligaspiel: „Der Auslöser war Kevin Großkreutz“

Ahmet Elikalfa, Vorsitzender des FC Brambauer, hat gegenüber der Zeitung schnell einen Schuldigen für die Auseinandersetzungen ausfindig gemacht: „Der Auslöser war Kevin Großkreutz. Er hat sich mit einem Zuschauer von Brambauer angelegt und dann gesagt, er hole seine Freunde von den Bandidos.“ Die Bandidos sind eine Rockerbande, die weltweite Anhänger haben. Die Dortmunder Bandidos gelten als durchaus gewaltbereit. Die Polizei rückte anschließend mit mehreren Streifenwagen an und beruhigte die angespannte Situation.

Kevin Großkreutz widerspricht schweren Anschuldigungen - Video zeigt Schlägerei

Kevin Großkreutz als Auslöser der Schlägerei? Der Weltmeister von 2014 weist die Vorwürfe entschieden zurück - und scheint im Recht zu sein. Denn in einem Video von soccerwatch.tv, einer Videoplattform für Amateurfußball, ist laut den Ruhr Nachrichten zu erkennen, dass Kevin Großkreutz aus einer ganz anderen Ecke des Fußballplatzes in Richtung Handgemenge komme und die Vorwürfe des Gegnerteams daher schlicht nicht den Tatsachen entsprechen.

Kevin Großkreutz stand in der Vergangenheit des Öfteren im medialen Fokus. Sei es wegen Urinieren in der Hotel-Lobby, Beleidigungen auf den sozialen Netzwerken oder eines angeblich in das Gesicht eines anderen geworfenen Döners - die Anzeige wegen Körperverletzung wurde fallen gelassen. Zudem löste sein ehemaliger Verein VfB Stuttgart den Vertrag des früheren Dortmunders auf, nachdem Großkreutz mit minderjährigen Jugendspielern feiern war und es anschließend zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam, bei der Großkreutz selbst verletzt wurde. 

as

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“

Thomas Müller ist bei den Bayern nicht mehr gesetzt. Der FC Bayern soll jetzt vor einem Transfer-Hammer stehen. Englische Medien bestätigen das angebliche …
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“

Transfer von Serge Gnabry: Master-Plan des FC Bayern enthüllt - Aber ein Detail sorgt für Aufregung

Der FC Bayern München sicherte sich 2017 zum Schnäppchen-Preis die Dienste von Serge Gnabry. Steckte ein ausgeklügelter Transfer-Plan dahinter?
Transfer von Serge Gnabry: Master-Plan des FC Bayern enthüllt - Aber ein Detail sorgt für Aufregung

„Militär-Jubel“ der Türken: UEFA berät über mögliche Strafen - Erdogan meldet sich zu Wort

Nach dem Remis gegen Frankreich salutierten die türkischen Spieler erneut geschlossen vor dem Fanblock. Staatspräsident Erdogan hat sich jetzt zu Wort gemeldet.
„Militär-Jubel“ der Türken: UEFA berät über mögliche Strafen - Erdogan meldet sich zu Wort

Militärgruß auf dem Fußballplatz: Was er bedeutet - und wie der DFB dagegen vorgeht

Salut-Jubel im Fußball ist nicht neu - auf deutschen Plätzen werden Vorkehrungen getroffen, damit er keine Nachahmer findet.
Militärgruß auf dem Fußballplatz: Was er bedeutet - und wie der DFB dagegen vorgeht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.