Sky-Experte grätscht rein

Matthäus: Erklärungen von Bayern und Kovac nicht glaubhaft

+
Äußert sich häufig - auch auf über den FC Bayern: Lothar Matthäus.

Sky-Experte Lothar Matthäus glaubt nicht, dass die Verpflichtung von Niko Kovac als Nachfolger von Jupp Heynckes beim FC Bayern München innerhalb eines Tages stattgefunden hat.

München - "Das ist garantiert nicht in einem einzigen Gespräch am Donnerstag entschieden worden", schrieb Matthäus in seiner wöchentlichen Kolumne 'So sehe ich das' auf skysport.de. "Die Erklärungsversuche der Bayern und von Kovac sind in meinen Augen nicht glaubhaft. Es gab mit Sicherheit mehrere Vertragsgespräche in den letzten Wochen und Monaten zwischen dem FC Bayern und der Seite von Niko Kovac." Die Münchner Vereinsbosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge hatten nach dem 5:1-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach bei Sky auf die Kritik von Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic am Ablauf der Verpflichtung von Kovac empfindlich reagiert und gekontert, dass die Vorwürfe "unverschämt und unanständig" seien.

Matthäus traut Kovac Erfolg bei Bayern zu

Obwohl der ehemalige Bayern-Spieler Kovac als Trainer noch keine internationale Erfahrung hat, glaubt Matthäus an den Erfolg des Kroaten beim Rekordmeister. "Er hat in den letzten zweieinhalb Jahren in der Bundesliga in jeder Hinsicht, sportlich und persönlich, überragende Leistungen geboten. Ich muss ganz klar sagen, dass es eine größere Leistung ist, mit Frankfurt in das Pokalfinale einzuziehen und aus einem Abstiegskandidaten einen Champions-League-Anwärter zu machen als mit Bayern Meister zu werden", schrieb Matthäus.

Lesen Sie auch: Kovac-Ärger: Kommt es am Montag zum Eklat zwischen Brazzo und Bobic?

sid

Kontroverser Deal:

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wechsel zu Real Madrid? PSG-Superstar Neymar legt sich fest

Bleibt er oder geht er? Um Superstar Neymar von Paris St. Germain ranken sich viele Gerüchte. Nun hat sich der Brasilianer festgelegt.
Wechsel zu Real Madrid? PSG-Superstar Neymar legt sich fest

Winkler steht zu Kritik an Löw-Vertragsverlängerung

Sachsens Verbandspräsident Hermann Winkler steht zu seiner Kritik zur Vertragsverlängerung von Bundestrainer Joachim Löw bis 2022 schon vor der Fußball-WM.
Winkler steht zu Kritik an Löw-Vertragsverlängerung

Bestätigung aus Rom: Alisson-Wechsel nach Liverpool wohl fix

Die AS Rom hat bestätigt, dass der Wechsel von Torwart Alisson zum FC Liverpool wohl beschlossene Sache ist. Er könnte der teuerste Torwart aller Zeiten werden.
Bestätigung aus Rom: Alisson-Wechsel nach Liverpool wohl fix

RB Leipzig trifft in der Euro-League auf diesen Gegner

Das Rückspiel zwischen BK Häcken und FK Liepaja endete mit einem knappen Sieg. Das ist der Gegner in der Euro-League für den RB Leipzig.
RB Leipzig trifft in der Euro-League auf diesen Gegner

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.