Mit Instagram-Video

Effenberg macht den Karius: Ex-Bayern-Star veräppelt Liverpool-Keeper

+
Stefan Effenberg parodiert auf einem Instagram-Video Loris Karius.

Stefan Effenberg veräppelt Loris Karius in einem Instagram-Video. Der Liverpool-Keeper hatte ein seltsames Video gepostet und es kurz darauf wieder gelöscht. 

München - Manchmal sind die Wege eines Menschen unergründlich. Natürlich machte Loris Karius nach dem verlorenen Finale in der Champions League schwere Tage und vermutlich auch Wochen durch. Immerhin patzte der deutsche Keeper in Diensten des FC Liverpool gegen Real Madrid im Endspiel in Kiew derart verheerend, dass er viel Mitleid aus aller Welt bekam. 

Zunächst kugelte er einen Abwurf direkt vor die Füße von Karim Benzema, dann ließ er einen Weitschuss von Gareth Bale durch die Finger rutschen - fertig war die 1:3-Niederlage. Karius war am Boden, Liverpool ebenfalls.

Karius: Erst Tränen, dann ein Werbe-Video

Der Keeper vergoss danach Tränen, bekam aber von den Fans der Reds jegliche Unterstützung. Auch Jürgen Klopp soll ja weiter auf den 25-Jährigen setzen. 

Als die WM begann und die Häme für Karius in den sozialen Netzwerken nicht mehr ganz so schlimm war, sorgte der Keeper dann aber mit einem Video auf Instagram dafür, dass er wieder in den Fokus der Fans rückte. Allerdings wieder auf negative Weise.

Lesen Sie passend dazu:  WM-Star entspannt nach Aus im Pool - und ein Deutscher löscht Video nach viel Spott

Karius inszenierte sich darin wie ein Filmstar. Er zeigte sich darin beim Tischtennis spielen, beim Workout vor den Hollywood Hills und in Zeitlupe unter der Dusche. Dass so etwas bei Fans nach solch folgenschweren Patzern womöglich nicht besonders gut ankommt, hätte Karius sich denken können.  

Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis sich irgendjemand die Mühe macht und das Video parodiert. Stefan Effenberg hat das nun getan - und bekam dafür im Netz viel Lob und hatte die Lacher auf seiner Seite. 

Auch der Tiger springt lässig in den Pool, duscht in Zeitlupe und isst genüsslich sein Eis - allerdings meint er das Ganze natürlich nicht ernst. 

So schrieb Effe zu dem Video: „We all have our reasons“ (“Wir alle haben unsere Gründe“) und setzt noch einen Lach-Emoji dahinter. 

Hidden Islands We all have our reasons #FreundeDerSonne #HochFormatIstWiederIn #GoProBatterieWarLeer

Ein Beitrag geteilt von Stefan Effenberg (@stefan_effenberg_official) am

Die Fans feierten Effes Post auf Instagram auf jedem Fall. Wie Loris Karius reagierte, weiß man bislang noch nicht. Gefreut haben dürfte er sich vermutlich nicht. 

fs

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mats Hummels kommt bei Schmuddel-Anfragen von hübschen Frauen stark ins Grübeln

Mats Hummels sieht sich mit vielen Anfragen konfrontiert, die wohl in die Schmuddel-Schublade gehören. Der Star des FC Bayern München kommt ins Grübeln.
Mats Hummels kommt bei Schmuddel-Anfragen von hübschen Frauen stark ins Grübeln

Trostloses Remis bringt Hannover und Hertha nicht weiter

Berlin (dpa) - Der Tabellenletzte Hannover 96 hat eine große Chance im Abstiegskampf verspielt, Hertha BSC die erste Etappe der Abschiedstour für Trainer Pal Dardai …
Trostloses Remis bringt Hannover und Hertha nicht weiter

BVB zieht im Meisterschaftsrennen nach und bleibt Bayern auf den Fersen

Borussia Dortmund hat dem Druck standgehalten und hat gegen den SC Freiburg gewonnen. Der BVB steht weiterhin nur einen Punkt hinter dem FC Bayern. …
BVB zieht im Meisterschaftsrennen nach und bleibt Bayern auf den Fersen

BVB hält Meisterschaftsrennen offen - Sieg in Freiburg

Freiburg (dpa) - Borussia Dortmund bleibt dem FC Bayern München dicht auf den Fersen und hat den Rückstand auf den Tabellenführer durch ein 4:0 (1:0) beim SC Freiburg …
BVB hält Meisterschaftsrennen offen - Sieg in Freiburg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.