Viele pflichten ihm bei

„Funktionäre, die keine Ahnung vom Sport haben“ - so reagiert das Netz auf das Müller-Statement

+
Thomas Müller kritisierte Bundestrainer Jogi Löw scharf und erhält dafür viel Zuspruch.

Thomas Müller rechnete via Video-Botschaft mit Bundestrainer Jogi Löw ab. Im Netz erhält er Zuspruch von diversen Persönlichkeiten der Sportwelt.

München - Thomas Müller sei „einfach sauer“ über die Ausbootung aus der Nationalmannschaft. In einem Statement-Video, das er auf sämtlichen Social Media Plattformen veröffentlichte, wirft er dem DFB „keinen guten Stil“ und „mangelnde Wertschätzung“ vor.

Die Sportwelt scheint Thomas Müller recht zu geben, mehrere Persönlichkeiten gaben dem Video ein „Like“ - darunter auch die ebenso degradierten Mats Hummels und Jerome Boateng. Außerdem gefällt das Video Teamkollege Javi Martinez, den Weltmeistern Sami Khedira und Mario Götze, Ex-Bayernspieler Douglas Costa (jetzt Juventus Turin) sowie Frauen-Nationalspielerin Alexandra Popp. 

Zudem scheint Müllers Kritik auch bei den Frauen einiger (ehemaliger) Bayern-Stars Anklang zu finden. Dem Video ebenfalls ein „Like“ gaben Nina Neuer, Cathy Hummels, Ann-Kathrin Götze und natürlich Lisa Müller.

„Eine Frage des Stils“ - Sportwelt kommentiert unter Müller-Statement

Mehrere Promis kommentierten das Video sogar. So steht etwa Lisa Müller ihrem Mann bei: „We'll stay strong together“ (Wir halten zusammen). Auch Simone Thomalla bekräftigt: „Ich bin deiner Meinung“ und Cathy Hummels schreibt „100 %“. Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov appellierte an Müllers mentale Standhaftigkeit und schrieb „Stay strong“ (Bleib stark) unter sein Video.

Zudem kommentierten mehrere Sport-Promis mit Emojis. Mario Götze kommentiert drei „Kraftarm“-Emojis, Skirennläufer Thomas Dreßen ein „Applaus“-Emoji und Bayern-Ikone Giovanne Elber vier gefaltete Hände.

Handball-Kultfigur Stefan Kretzschmar holt bei seinem Kommentar ein Stück weiter aus und kritisiert dabei insbesondere den Umgang im Profifußball: „Wenn man diese Entscheidung nicht selber treffen kann, wird es leider nie einen perfekten Zeitpunkt geben. Ich verstehe deinen Unmut. Es ist oft eine Frage des Stils und im Profifußball menschelt es immer seltener. Respekt für deine Leistung, Bomber. Hast uns allen bis jetzt viel Spaß bereitet und uns ganz oft sehr stolz gemacht. Bist einfach n guter Typ.“

Neureuther mit harscher Kritik: „Funktionäre, die keine Ahnung vom Sport haben“

Ebenfalls sehr deutlich in seiner Kritik wurde Ski-Star Felix Neureuther: „Immer schön Statements von Funktionären zu hören, die keine Ahnung vom Sport haben! Weiter kämpfen. Ich drück dir wie immer die Daumen.“

as

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

BVB gegen Hertha BSC JETZT im Live-Ticker: Beide Teams mit guten Chancen - ein Schuss geht ins Netz!

Am 30. Spieltag steht RB Leipzig vor einer Pflichtaufgabe. Der BVB hingegen erwartet mit Hertha BSC das Team der Stunde. Die Bundesliga-Konferenz im Live-Ticker.
BVB gegen Hertha BSC JETZT im Live-Ticker: Beide Teams mit guten Chancen - ein Schuss geht ins Netz!

Bayern weiter auf Titelkurs - Lewandowski gefrustet

Der FC Bayern siegt und siegt und siegt. Schon am kommenden, dem viertletzten Spieltag, könnte er im Idealfall den achten Titel in Folge perfekt machen. Allerdings …
Bayern weiter auf Titelkurs - Lewandowski gefrustet

FC Bayern siegt bei Bayer Leverkusen: Einmal gibt‘s die Note 1 - Abwehr-Star fällt ab

FC Bayern: Hansi Flick kann im Saison-Endspurt auf Thiago bauen und will einem Dauerbrenner im Auswärtsspiel in Leverkusen eine Pause gönnen. 
FC Bayern siegt bei Bayer Leverkusen: Einmal gibt‘s die Note 1 - Abwehr-Star fällt ab

RB Leipzig hinkt Ansprüchen hinterher und vergibt Punkte

Der mögliche Wechsel von Nationalstürmer Werner ist in Leipzig interessanter als die triste Bundesliga-Aktualität gegen Schlusslicht SC Paderborn. Laut RB-Chef Mintzlaff …
RB Leipzig hinkt Ansprüchen hinterher und vergibt Punkte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.