Kein Sieger im San Siro

Topspiel in der Serie A: Inter Mailand und Lazio Rom trennen sich unentschieden 

+
Der kroatische Nationalspieler Ivan Perisic (l.) im Duell mit Lazios Marco Parolo.

Im Spiel des Tabellendritten gegen den Tabellenfünften der italienischen Serie A gab es keinen Sieger. Inter Mailand und Lazio Rom trennten sich unentschieden.

Mailand - Der Tabellendritte Inter Mailand musste sich am Samstag im Spitzenspiel der Serie A mit einem 0:0 gegen Lazio Rom begnügen. Die beste Möglichkeit der Mailänder vergab der kroatische Fußball-Nationalspieler Ivan Perisic, der zuvor auch bei Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg aktiv war, nach 30 Minuten aus sechs Metern. Der albanische Lazio-Torhüter Thomas Strakosha verhinderte mit einem Reflex die Führung der Gastgeber und lenkte den Ball an die Latte. Damit ist der Rückstand von Inter auf Tabellenführer SSC Neapel, der am Freitag 1:0 in Crotone gesiegt hatte, auf sieben Punkte angewachsen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Militär-Jubel“ der Türken: UEFA berät über mögliche Strafen - Erdogan meldet sich zu Wort

Nach dem Remis gegen Frankreich salutierten die türkischen Spieler erneut geschlossen vor dem Fanblock. Staatspräsident Erdogan hat sich jetzt zu Wort gemeldet.
„Militär-Jubel“ der Türken: UEFA berät über mögliche Strafen - Erdogan meldet sich zu Wort

FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“

Thomas Müller ist bei den Bayern nicht mehr gesetzt. Der FC Bayern soll jetzt vor einem Transfer-Hammer stehen. Englische Medien bestätigen das angebliche …
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“

Transfer von Serge Gnabry: Master-Plan des FC Bayern enthüllt - Aber ein Detail sorgt für Aufregung

Der FC Bayern München sicherte sich 2017 zum Schnäppchen-Preis die Dienste von Serge Gnabry. Steckte ein ausgeklügelter Transfer-Plan dahinter?
Transfer von Serge Gnabry: Master-Plan des FC Bayern enthüllt - Aber ein Detail sorgt für Aufregung

Militärgruß auf dem Fußballplatz: Was er bedeutet - und wie der DFB dagegen vorgeht

Salut-Jubel im Fußball ist nicht neu - auf deutschen Plätzen werden Vorkehrungen getroffen, damit er keine Nachahmer findet.
Militärgruß auf dem Fußballplatz: Was er bedeutet - und wie der DFB dagegen vorgeht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.