Nach eineinhalb Jahren in Wolfsburg

Transfer-Hammer: Mario Gomez wechselt innerhalb der Bundesliga

+
Mario Gomez.

Überraschungstransfer in der Winterpause. Mario Gomez verlässt den VfL Wolfsburg und wechselt zu einem alten Bekannten.

Wie eine Sprecherin des VfL Wolfsburg dem sid bestätigte, kehrt Mario Gomez zum VfB Stuttgart zurück. Die Ablösesumme für den Angreifer soll drei Millionen Euro betragen.

Der 32-Jährige spielte einst in der Jugend der Schwaben, ehe er zu den Profis aufstieg und dort 2007 überraschend die Deutsche Meisterschaft gewann. 2009 wechselte er für 30 Millionen Euro zum FC Bayern München. Nach vier Jahren beim Rekordmeister und dem Gewinn des Triples 2013 wagte Gomez den Schritt nach Italien zum AC Florenz, kam dort wegen schwerer Verletzungen aber nie richtig zum Zuge. Nach einer erfolgreichen Ausleihe zu Besiktas Istanbul (mit den Türken feierte Gomez 2016 die Meisterschaft) kehrte der Nationalstürmer in die Bundesliga zurück und wechselte zum VfL Wolfsburg.

Der VfB Stuttgart bestätigte den Wechsel via Twitter ebenfalls:

"Ich bin sehr glücklich, wieder zu Hause zu sein, dort, wo alles für mich begonnen hat", sagte Gomez: "Gerade in den letzten Tagen und in der heißen Phase habe ich immer mehr gespürt, wie sehr ich das will, wie sehr ich zurück nach Stuttgart möchte." VfB-Sportdirektor Michael Reschke sieht in Gomez "nicht nur einen Klassetyp und eine Identifikationsfigur". Das Wichtigste sei, "dass wir einen Torjäger der Extraklasse bekommen", sagte der VfB-Sportchef. 

VfL-Trainer Martin Schmidt lässt den "Weltklassestürmer" Gomez nur "ungerne" gehen. "Aber ich respektiere seinen Wunsch und wünsche ihm für die Zukunft nur das Beste", sagte der 50-Jährige.

Reschke-Rampe, Amazon-Vergleich - Kuriose Twitter-Reaktionen zum Gomez-Wechsel 

Mehr Informationen zum VfB Stuttgart finden Sie auf echo24.de*

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Militär-Jubel“ der Türken: Erster Bundesliga-Profi entlassen - zwei Nationalspieler verweigern Salut

Nach dem Remis gegen Frankreich salutierten die türkischen Spieler erneut geschlossen vor dem Fanblock. Zwei Bundesliga-Profis verweigerten den militärischen Gruß.
„Militär-Jubel“ der Türken: Erster Bundesliga-Profi entlassen - zwei Nationalspieler verweigern Salut

FC Bayern vor Transfer-Hammer? Britische Medien bestätigen mögliches Interesse an Christian Eriksen

Thomas Müller ist bei den Bayern nicht mehr gesetzt. Der FC Bayern soll jetzt vor einem Transfer-Hammer stehen. Englische Medien bestätigen das angebliche …
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Britische Medien bestätigen mögliches Interesse an Christian Eriksen

Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars

Die deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan und Emre Can haben das Salut-Jubel-Foto von Cenk Tosun geliket. Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten.
Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars

ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“

Bluthochdruck in der Nacht: Im ZDF-Sportstudio ging es spannender zu als in jedem TV-Thriller! Am Ende entschied der allerletzte Ball an der Torwand über einen Rekord …
ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.