Rekord-Keeper wechselt auf die Insel

Chelsea zahlt unglaubliche Summe: Kepa jetzt teuerster Torhüter der Welt

Chelseas neuer Torwart Kepa.
+
Chelseas neuer Torwart Kepa.

Der Baske Kepa ist der teuerste Fußball-Torhüter der Welt.

London - Der 23-jährige Spanier wechselt für 80 Millionen Euro von Athletic Bilbao zum englischen Erstligisten FC Chelsea und wird dort Thibaut Courtois ersetzen.

Der Baske Kepa ist der teuerste Fußball-Torhüter der Welt. Der 23-jährige Spanier wechselt für 80 Millionen Euro von Athletic Bilbao zum englischen Erstligisten FC Chelsea und wird dort Thibaut Courtois ersetzen. Die Londoner haben von der Ausstiegsklausel in Kepas Vertrag Gebrauch gemacht, das gaben die Basken am Mittwoch bekannt.

Lesen Sie auch: Liverpool-Torhüter Karius von Fans bejubelt - Klopp: „Große Geste“

Damit ist Kepa, der bisher einmal für das spanische Nationalteam im Einsatz war, rund 7,5 Millionen Euro teurer als der Brasilianer Alisson, der vor wenigen Wochen von der AS Rom zum FC Liverpool gewechselt war. Kepa absolvierte in den vergangenen zwei Spielzeiten insgesamt 53 Spiele für die Basken in Spaniens La Liga und war bei der Weltmeisterschaft in Russland der Ersatz für David de Gea.

Courtois, der bei der WM zum besten Schlussmann des Turnier gewählt worden war, soll seinerseits kurz vor dem Wechsel zu Champions-League-Sieger Real Madrid stehen. Courtois hatte bereits von 2011 bis 2014 in Spanien bei Atletico Madrid gespielt. Er will laut seinem Berater näher bei seiner Familie sein, die in der spanischen Hauptstadt lebt.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

FC Bayern München sichert sich nächstes Talent - Teenager könnte Zoff mit Liga-Konkurrenten neu entfachen

FC Bayern: Der Rekordmeister hat sich erneut ein Talent geschnappt - was einem Sportdirektor besonders missfallen müsste. Ein erneuter Streit könnte sich anbahnen.
FC Bayern München sichert sich nächstes Talent - Teenager könnte Zoff mit Liga-Konkurrenten neu entfachen

Lionel Messi: Ex-Bayern-Trainer wirbt um den Argentinier - 100 Millionen plus drei Stars für Messi?

Lionel Messi wird Barcelona offenbar nach 20 Jahren verlassen. Doch wohin zieht es den 33-Jährigen? Ein Angebot Spitzenklub soll derzeit ein Angebot vorbereiten.
Lionel Messi: Ex-Bayern-Trainer wirbt um den Argentinier - 100 Millionen plus drei Stars für Messi?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.