1. lokalo24
  2. Sport
  3. Fußball

BVB-Schock in Dortmund: Alle Träume sind geplatzt

Erstellt:

Von: Nicolas Luik, Malte Schindel, Julian Kaiser

Kommentare

Der BVB hat gegen Mainz 05 die Meisterschaft verspielt. Am finalen Bundesliga-Spieltag platzten alle Träume.

Aufstellung Borussia Dortmund: Kobel - Wolf (46. Moukoko), Süle, Hummels, Ryerson (79. Modeste) - Can - Guerreiro, Brandt (63. Reyna), Malen (63. Duranville), Adeyemi (40. Reus) - Haller
Aufstellung FSV Mainz 05: Dahmen - Martin, Hanche-Olsen, Bell, Fernandes - Stach, Barreiro, Kohr, Caci - Lee (66. Ingvartsen)- Onisiwo

Anstoß: Samstag (27. Mai), 15.30 Uhr
Endstand: 2:2 (0:2)
Tore: 0:1 Hanche-Olsen (15.), 0:2 Onisiwo (23.), 1:2 Guerreiro (69.), 2:2 Süle (90 +5)
Platzverweise: -
Bes. Vorkommnisse: Dahmen hält Foulelfmeter von Haller (20.)
Schiedsrichter: Marco Fritz (45, Korb)

17.26 Uhr: Schluss! Der BVB hat am letzten Bundesliga-Spieltag der Saison die Meisterschaft verspielt. Gegen den FSV Mainz 05 kam die Mannschaft von Edin Terzic nur zu einem 2:2.-Remis Weil der FC Bayern seinerseits mit 2:1 in Köln gewann, ist der Titel futsch.

Hanche-Olsen (15.) und Onisiwo (23.) trafen für Mainz 05, Guerreiro (69.) und Süle (90 +5) für den BVB. Am Ende stehen 28:10 Torschüsse, ein nicht verwandelter Elfmeter von Sébastien Haller und das bitterste Remis der jüngsten Vereinsgeschichte.

90 +5: Süle trifft per Volleyschuss für den BVB zum 2:2.

90 +5: TOR FÜR DEN BVB!

90 +4: Sébastien Haller versenkt den Ball per Kopf im Tor, stand dabei aber im Abseits. Nur ein Treffer für den 1. FC Köln kann den BVB jetzt noch retten.

90 +1: Es gibt 5 Minuten Nachspielzeit.

90. Minute: Moukoko kommt im Strafraum an den Ball, kann ihn nicht kontrollieren.

90. Minute: Der FC Bayern hat die 2:1-Führung in Köln erzielt. Jetzt braucht der BVB wieder zwei Tore. Aber die Zeit rennt weg!

89. Minute: TOR FÜR DEN FC BAYERN!

87. Minute: Haller liegt benommen am Fünfmeterraum, er hat wohl einen Ellenbogen ins Gesicht bekommen. Es geht aber weiter. Und Elfmeter gibt es nicht.

86. Minute: Guerreiro ist unermüdlich. Er flankt wieder in den Sechzehner, aber zu hoch. Keiner kommt ran.

84. Minute: Wahnsinn! Freistoß Reus, Hummels verlängert per Kopf. Zentimeter am Tor vorbei.

82. Minute: Was für ein irrsinniges Saison-Finale! Wird der BVB hier trotz Niederlage Deutscher Meister? Noch sind etwa zehn Minuten zu spielen.

BVB-Live-Ticker gegen Mainz: Köln trifft gegen Bayern! Dortmund Tabellenführer

81. Minute: In Köln ist der Ausgleich gefallen! Der 1. FC Köln trifft per Elfmeter! Nobbie Dickel verkündet: „1:1 in Köln!“ und das Stadion bebt! Der BVB ist Tabellenführer!

80. Minute: TOR IN KÖLN!

79. Minute: Modeste kommt für Ryerson. Alles nach vorne jetzt, denkt Edin Terzic!

78. Minute: Und wieder eine Kopfballchance! Diesmal setzt Reyna den Ball aus sechs Metern genau in die Tormitte. Und wieder ist Dahmen da. Warum nicht ein mal etwas platzierter?

76. Minute: Was für eine Spannung jetzt. Duranville flankt an den langen Pfosten, Haller köpft unter Bedrängnis aus drei-vier Metern genau auf Dahmen.

74. Minute: Flanke Ryerson, Reus kommt im Strafraum zum Kopfball und trifft das Tor nicht. Dabei wird er geschubst, es gibt aber kein Eingreifen seitens der Unparteiischen.

73. Minute: Dahmen kommt aus seinem Tor, weshalb der Kasten leer ist. Reus setzt zum Fallrückzieher an: drüber. Der war aber auch schwer.

71. Minute: Der BVB drückt auf das 2:2, was aber auch noch nicht reicht. Zwei Tore müssen her, weil der FC Bayern weiter mit 1:0 in Köln führt.

BVB-Live-Ticker gegen Mainz: Guerreiro trifft! Hoffnungsschimmer in Dortmund

69. Minute: Da ist er! Der Hoffnungsschimmer! Guerreiro trifft per Flachschuss mit Hilfe des Innenpfostens zum 1:2-Anschluss. Jetzt brennt die Luft in Dortmund!

69. Minute: TOR FÜR DEN BVB!

68. Minute: Der BVB drückt jetzt mächtig auf den Anschlusstreffer, die Einwechselungen zeigen Wirkung. Wird Mainz müde?

67. Minute: Reyna und Duranville mit exzellentem Doppelpass, in der Folge taucht Moukoko frei vor dem Kasten auf. Sein Flachschuss aus spitzem Winkel verfehlt das lange Eck.

65. Minute: Reus fällt im Strafraum, aber bekommt keinen Elfmeter. Das war auch zu wenig.

64. Minute: Immerhin: Die BVB-Chancen werden jetzt zwingender. Und auch die Fans im Stadion haben noch nicht aufgegeben. Sie feuern noch mal richtig an.

63. Minute: Der 17-jährige Julien Duranville feiert sein Bundesliga-Debüt. Auch Gio Reyna kommt. Raus gehen die wirkungslosen Brandt und Malen.

62. Minute: Hier wirkt alles wie verhext. Malen will einen Schussversuch aus fünf Metern ins Tor lenken, trifft den Kasten aber auch nicht. Er stand dabei aber wohl auch im Abseits.

59. Minute: Im eigenen Sechzehner legt Emre Can dann beinahe für Lee auf, aber der hatte sich zum Glück für den BVB schon in die andere Richtung orientiert.

BVB-Live-Ticker gegen Mainz: Haller vergibt die nächste Riesenchance

58. Minute: Es ist nicht zu glauben. Moukokos Flanke kommt sehr gefährlich in den Sechzehner. Hummels springt noch unter dem Ball durch und am langen Pfosten muss Haller den Ball aus einem Meter Torentfernung „nur“ über die Linie grätschen. Das gelingt nicht, er trifft den Ball nicht richtig und der trudelt ins Toraus.

57. Minute: Auf der Gegenseite zeigt Mainz wie es geht: Onisiwo ist auf und davon, trifft aus halbrechter Position im Strafraum den Außenpfosten des kurzen Ecks.

56. Minute: Diesmal flankt Brandt von der linken Strafraumkante: wieder genau in die Arme von Dahmen.

54. Minute: Brandt hat eine ordentliche Schusschance. Seinen Versuch aus der Distanz kann Dahmen aber ganz leicht aufnehmen, weil er komplett zentral aufs Tor kommt.

52. Minute: Es bleibt wie gehabt: Der BVB hat den Großteil des Ballbesitzes und rennt an, bekommt aber offensiv nichts auf die Kette. Stattdessen kontert Mainz gefährlich. Ein Tor für die Borussia würde hier wohl noch mal auftrieb geben!

50. Minute: Wieder flankt Guerreiro, diesmal in den Rücken von Haller, der am Elfmeterpunkt die Kugel nicht kontrollieren kann. Ballbesitz Mainz.

49. Minute: Guerreiro tritt eine Freistoß-Flanke aus dem Halbfeld in die Mitte, ein Mainzer klärt per Kopf.

48. Minute: Wieder Lee: Er zieht aus 14 Metern ab, Kobel bekommt die Fäuste hoch und lässt prallen. Im Nachfassen ist er dann vor dem Mainzer am Ball.

47. Minute: Weil Guerreiro - jetzt Linksverteidiger - hinten fehlt, gibt es direkt die nächste brenzlige Situation im BVB-Sechzehner, aber Lee wird in letzter Sekunde beim Abschluss gestört.

46. Minute: Weiter gehts in Dortmund. Moukoko kommt für den angeschlagenen Wolf. Jetzt also zwei BVB-Stürmer auf dem Platz. Bellingham bleibt auf der Bank.

16.33 Uhr: Bellingham macht sich auf dem Platz warm, Moukoko bekommt Anweisungen an der Seitenlinie. Was unternimmt Edin Terzic jetzt?

BVB-Live-Ticker gegen Mainz: Borussia erlebt Halbzeit des Horrors

16.15 Uhr: Borussia Dortmund hat gegen Mainz 05 eine 1. Halbzeit des Horrors erlebt. Weil der FC Bayern früh in Köln in Führung ging, war der BVB selbst gefordert und benötigte ein Tor. Das Gegenteil trat ein: Hanche-Olsen (15.) traf nach einer Ecke mit der ersten Gästechance zum 0:1.

Postwendend hatte Haller per Elfer die Chance zum Ausgleich, scheiterte aber an Mainz-Torwart Dahmen. Nur eine Minute hiernach verwehrte Schiri Fritz einen zweiten möglichen Elfer, als Guerreiro im Strafraum gerempelt wurde. Stattdessen stellte Onisiwo auf 2:0 (23.). Zu allem Überfluss musste Karim Adeyemi verletzt ausgewechselt werden. Der BVB müht sich, vor dem Tor fehlt aber die letzte Konsequenz und defensiv wackelt man bedenklich. Der BVB braucht jetzt drei Tore für die Meisterschaft.

45+ 1: Das 2:0 des FC Bayern wurde zurückgenommen, es steht weiterhin 1:0. In Dortmund gibt es 4 Minuten Nachspielzeit.

45. Minute: Der FC Bayern führt mit 2:0 in Köln.

44. Minute: Riesenchance für Brandt! Reus bedient ihn, sein Gegenspieler rutscht weg, deshalb hat Brandt freie Bahn. Der Abschluss ist viel zu schwach, Dahmen ist unten und hält ihn fest.

43. Minute: Guerreiro zirkelt den Ball in Richtung Winkel, aber schießt dann doch recht deutlich übers Tor.

42. Minute: Lee taucht gefährlich vor dem BVB-Tor auf. Hummels hat aufgepasst und bekommt ein Bein dazwischen.

41. Minute: Raphael Guerreiro sieht die Gelbe Karte.

40. Minute: Für Adeyemi geht es nicht weiter. Er wird ersetzt durch Marco Reus. Das wäre jetzt die Zeit, in der der BVB-Kapitän glänzen sollte.

39. Minute: Jetzt knickt Marius Wolf nach einem überharten Einsteigen von Barreiro um und muss ebenfalls behandelt werden.

37. Minute: Adeyemi kommt wieder zurück. Leicht humpelnd, und mit mäßigem Applaus der Fans im nahezu verstummten Signal Iduna Parks bedacht.

36. Minute: Wer dachte, es könne aus BVB-Sicht kaum schlimmer kommen, liegt falsch: Aktuell muss Adeyemi draußen verletzt behandelt werden.

35. Minute: Schiri Fritz bittet zur Trinkpause. Jude Bellingham verteilt Wasserflaschen.

35. Minute: Lee hat das 3:0 auf dem Fuß, aber bleibt mit seinem Abschluss an einem Dortmunder hängen. Die Mainzer sind brandgefährlich bei Standards und kontern.

34. Minute: Süle spielt einen feinen Ball in die Spitze, wo Brandt aus spitzem Winkel direkt volley abzieht. Damen taucht ab und packt zu. Der kam direkt auf den Torwart.

32. Minute: Die Flanken segeln im Sekundentakt in den Mainz-Strafraum. Für Gefahr sorgte bisher allerdings keine.

30. Minute: Auch Hummels versucht sich an einer Flanke: etwas zu hoch, da kommt keiner dran.

29. Minute: Ryerson flankt hoch an den Fünfmeterraum, kein Problem für Dahmen.

27. Minute: Die Ausgangslage ist klar: Passiert in Köln, wo der FC Bayern mit 1:0 führt, nichts mehr, braucht der BVB drei Tore! Derzeit gelingt nach vorne aber nichts.

BVB-Live-Ticker gegen Mainz: Onisiwo trifft zum 0:2

24. Minute: Lee darf völlig unbedrängt flanken, in der Mitte steht Onisiwo völlig blank. Kobel kommt noch dran, kann nicht parieren. 0:2. Bitter.

23. Minute: TOR FÜR MAINZ 05!

22. Minute: Beim BVB läuft alles schief, was schief laufen kann. Wie reagiert die Mannschaft auf die Nackenschläge?

21. Minute: Das Stadion fordert wieder Elfmeter, weil Guerreiro im Sechzehner gerempelt wird. Kein Elfmeter, aber den kann man durchaus geben!

19. Minute: Unfassbar. Dahmen ahnt die Ecke und pariert den Elfmeter von Sébastien Haller!

19. Minute: Es gibt Elfmeter für den BVB!

18. Minute: Guerreiro kommt im Strafraum zu Fall. Es gibt zunächst keinen Elfmeter, aber Schiri Fritz schaut sich die Szene an.

BVB-Live-Ticker gegen Mainz: Hache-Olsen macht das 0:1

16. Minute: Da ist es passiert! Die Ecke kommt auf den kurzen Pfosten, Hanche-Olsen trifft per Kopf aus kurzer Distanz zum 0:1.

15. Minute: TOR FÜR MAINZ 05!

14. Minute: Fernandes zieht aus der zweiten Reihe ab, Can fälscht zur Ecke ab.

12. Minute: Julian Brandt flankt von der linken Strafraumkante in den Strafraum, aber Dahmen packt zu.

BVB-Live-Ticker gegen Mainz: FC Bayern geht in Führung

9. Minute: Der FC Bayern ist in Köln in Führung gegangen, der BVB benötigt jetzt also ein Tor, um wieder an die Tabellenspitze zu rücken.

6. Minute: Ein Schussversuch von Haller wird zur Ecke abgefälscht. Diese bringt Brandt an den langen Pfosten, Dahmen fischt den Ball aus dem Winkel.

4. Minute: Der BVB spielt direkt mutig nach vorne. Am liebsten würden sie die Dinger hier natürlich frühzeitig RIchtung Meisterschaft stellen. Donyell Malen trifft per Flachschuss aus 16 Metern das Außennetz.

2. Minute: Riesengrätsche von Can! Das Stadion steht Kopf.

15.30 Uhr: Anpfiff in Dortmund! Der BVB spielt von links nach rechts und hat die Südtribüne erstmal im Rücken.

15.27 Uhr: Die Mannschaften laufen ein. Es knistert im Signal Iduna Park. Auf der Südtribüne werden wieder Pyros en Masse gezündet.

15.25 Uhr: Die BVB-Fans haben ein riesiges Banner enthüllt. „Wir haben es in der eigenen Hand“ ist dort zu lesen. Inmitten des Banners befindet sich die begehrte Meisterschale.

15.24 Uhr: Zu „You‘ll never walk alone“ verwandelt sich die Südtribüne in ein schwarz-gelbes Fahnenmeer. Bei der Aufstellung wird es richtig laut.

15.18 Uhr: „Wir brauchen eine gewisse Art von Leichtigkeit, Ruhe, Geduld. Überzeugung ist da, die Kraft wird von außen kommen. Ich hab ein richtig gutes Gefühl.“

15.16 Uhr: „Das sind Meistertage. Das ist unbeschreiblich. Wir wollen heute durch diese Tür gehen. Wir brauchen diesen Sieg und dann wirds kein Halten mehr geben“, so der BVB-Trainer weiter.

15.14 Uhr: Zur Stimmung kurz vor dem Anpfiff sagte er: Es ist immer recht laut in der Kabine vor dem Spiel. Danach gibt es noch ein paar emotionale Worte, wie immer vor dem Spiel.“

15.13 Uhr: Auch BVB-Trainer Edin Terzic ist heiß auf das Spiel: „Die Anspannung spürt man in der ganzen Stadt. Aber das ist doch gut. Dann denkt man über viele Sachen nach und wenn man über viele Sachen nachdenkt, macht man weniger Fehler“, sagte er gegenüber Sky.

BVB gegen Mainz im Live-Ticker: Ohrenbetäubende Stimmung im Signal Iduna Park

15.05 Uhr: Kurios! Auf den Scheinwerfern haben sich anscheinend Bienen niedergelassen. Zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr bringen sie nun aus dem Innenraum.

14.58 Uhr: „Deutscher Meister wird nur der BVB“ skandiert die Süd, die anderen Tribünen ziehen mit. Die Stimmung ist schon über eine halbe Stunde vor Anpfiff außergewöhnlich. Auch die Mainzer geben Gas.

14.56 Uhr: Nach den Mainzern kommen nun auch die Dortmunder Spieler auf den Platz zum Warmmachen. Es ist unfassbar laut hier. Die BVB-Fans begrüßen ihre Elf mit einer riesigen Pyroshow!

14:53 Uhr: Aber Obacht! Von den vergangenen fünf Heimspielen gegen die Mainzer konnten die Schwarz-Gelben nur zwei Partien gewinnen. Zweimal nahmen die Rheinland-Pfälzer die Punkte mit nach Hause, einmal gab es ein Remis.

14.52 Uhr: Ein kurzer Blick auf die Statistik, die den BVB-Fans durchaus Mut machen sollte: In den letzten zehn Aufeinandertreffen ging der BVB ganze siebenmal als Sieger vom Platz.

BVB-Fans beim Spiel gegen Mainz 05
Die BVB-Fans sehnen sich nach der Meisterschale. © Kolbert-Press/Imago

14.46 Uhr: Jetzt kommen auch die Mainzer Torhüter aufs Feld. Erstmals machen sich auch die Gästefans bemerkbar.

14.39 Uhr: BVB-Torhüter Gregor Kobel betritt zusammen mit Alexander Meyer das Feld. Die Südtribüne bebt und feiert ihre Keeper.

BVB gegen Mainz im Live-Ticker: Jude Bellingham auf der Bank, Guerreiro in der Startelf

14.35 Uhr: Die Südtribüne ist proppenvoll. Auch der Mainzer Gästeblock füllt sich immer mehr. Man spürt die Anspannung, aber auch die Vorfreude aller BVB-Fans.

14.31 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Wie zu erwarten nimmt Jude Bellingham zunächst auf der Bank Platz. Für ihn rückt Raphael Guerreiro ins Mittelfeld der Borussen.

14.25 Uhr: Auch wenn Jude Bellingham ausfallen sollte, kann BVB-Trainer Edin Terzic seiner Erfolgself gegen Gladbach und Augsburg vertrauen. Nach dem Motto „Never change a winning team“ könnte heute wieder Raphael Guerrero für den umworbenen Engländer in die Startelf rücken. In ein paar Minuten wissen wir mehr. 

14.17 Uhr: Im Stadion spielt die Regie jetzt auch den Monty Python-Klassiker. Die Fans lassen sich nicht bitten und geben ihre ganz eigene Version zum Besten. Die Stimmung hier ist locker, alle freuen sich auf das Saisonfinale.

14.14 Uhr: Den Großteil der BVB-Fans treibt wohl die Frage um, ob Topstar Jude Bellingham heute tatsächlich auflaufen oder ob er zumindest von der Bank moralische Unterstützung liefern kann.

BVB-Boss Sebastian Kehl kündigte bereits an, dass das englische Ausnahmetalent definitiv „heiß“ auf das Spiel sei und zumindest „alles dafür“ tue, heute mitwirken zu können. In wenigen Minuten wissen wir mehr, dann kommen die Aufstellungen.

14.09 Uhr: Jetzt kommen auch die Mainzer Spieler erstmals auf den Platz. Wenig überraschend gibt es ein Pfeifkonzert.

14.07 Uhr: Die Spieler betreten, angeführt von Marius Wolff, erstmals den Rasen zur Platzbegehung und werden frenetisch begrüßt. Bereits jetzt ist es ohrenbetäubend laut!

14.05 Uhr: „Borussia Dortmund wird Meister und Schalke steigt ab!“, schallt es bereits aus zigtausend Kehlen! Der Gassenhauer in Anlehnung an den Monty Python-Klassiker „Always look on the bright side of life“ wird immer wieder angestimmt – passend zum heutigen Traumszenario der meisten Borussen.

14 Uhr: Bereits anderthalb Stunden vor Anpfiff füllt sich der Signal Iduna Park zusehends. Wie auch beim Heimspiel gegen Gladbach und auswärts in Augsburg appellierte das Bündnis Südtribüne beim heutigen Meisterschaftsfinale gegen Mainz an die Fans: „Alle in Gelb“. Der Aufruf scheint zu fruchten: Die Südtribüne erstrahlt schon jetzt knallgelb, nur vereinzelt sind andere Farbtupfer zu sehen.

BVB gegen Mainz im Live-Ticker: Dortmund will den Titel – Schalke könnte zeitgleich absteigen

Update, Samstag (27. Mai), 13.50 Uhr: Ein weiteres Bonbon für alle Borussen: Der verhasste Revier-Rivale Schalke 04 könnte heute zeitgleich mit dem Dortmunder Titelgewinn in die 2. Bundesliga absteigen. 

Bei einer Niederlage in Leipzig stünde der bittere Abstieg der Königsblauen fest. Bei einem Unentschieden müssen die Schalker auf eine möglichst hohe Niederlage der Bochumer im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen hoffen. Der letzte Bundesliga-Spieltag ist in dieser Spielzeit oben wie unten so spannend schon lange nicht mehr. 

Update, Samstag (27. Mai), 13.40 Uhr: Parallel spielt der FC Bayern, vor dem 34. Spieltag zwei Punkte hinter dem BVB auf Platz 2, beim 1. FC Köln. Deren Trainer Steffen Baumgart lobte die Münchener auf der Pressekonferenz vor dem Spiel als die „beste Mannschaft, die wir haben“.

Dennoch wollen die Kölner „ein geiles Spiel machen“ und den Bayern einen heißen Tanz liefern. Bei einem Remis oder gar einem Sieg der Kölner würden sie den Bayern endgültig den Titel-K.O. verpassen. In diesem Fall müsste der BVB sein Spiel gegen Mainz nicht einmal gewinnen, um deutscher Meister zu werden.

Update, Samstag (27. Mai), 13.35 Uhr: Es ist angerichtet! Ganz Dortmund fiebert dem heutigen Spiel gegen Mainz 05 entgegen. Schließlich kann der BVB am alles entscheidenden letzten Bundesligaspieltag nach 2012 wieder Deutscher Meister werden und die lange Durststrecke mit 10 Meistertiteln für die Bayern endlich beenden. 

Update, Samstag (27. Mai), 13.08 Uhr: Wie ist die Lage aktuell rund ums Stadion sowie in der Innenstadt? RUHR24 berichtet im Live-Ticker zur möglichen BVB-Meisterfeier direkt aus Dortmund. So wurde etwa der Mannschaftsbus, jedoch ohne die Spieler, bereits von vielen Fans begeistert empfangen.

Ausgerechnet im Meister-Finale: BVB mit Neuerung gegen Mainz 05

+++ Hallo und herzlich willkommen zum RUHR24-Live-Ticker der Partie zwischen Borussia Dortmund und dem FSV Mainz 05. Die Begegnung am 34. Bundesliga-Spieltag wird am Samstag (27. Mai) um 15.30 Uhr im Signal Iduna Park angepfiffen. +++

Dortmund – Der BVB steuert auf seinen neunten Meistertitel zu. Es fehlt lediglich ein Sieg gegen den FSV Mainz 05 und die Westfalen beenden die Spielzeit 2022/23 an der Tabellenspitze. Doch ausgerechnet im Saison-Finale legt der BVB sein bis dato so erfolgreiches Heim-Trikot beiseite und läuft bereits am Samstag im Jersey der Saison 2023/24 auf.

Ob das neue Heim-Trikot den BVB zum Titel trägt? Dies wird sich zeigen, doch zumindest die Personallage ist vor dem Spiel äußerst positiv. Edin Terzic muss lediglich einen definitiven Ausfall in der BVB-Aufstellung gegen Mainz 05 verkraften. Ein Fragezeichen gibt es derweil bei Jude Bellingham, sagte der Trainer in einer Medienrunde am Donnerstag (25. Mai).

BVB gegen Mainz 05 im Live-Ticker: Gäste schicken Kampfansage nach Dortmund

Während sich der BVB ein Fernduell mit dem FC Bayern um die Meisterschale liefert, geht es für die Gäste um nichts mehr. Die 05er können in der Endplatzierung lediglich noch einen Platz vorrücken auf Tabellenrang acht oder abrutschen auf zehn.

Dennoch schickten die Mainzer bereits eine Kampfansage nach Dortmund. „Ich habe in der Statistik gesehen, dass Dortmund zu Hause 14-Mal gewonnen, einmal unentschieden gespielt und einmal verloren hat. Es ist ein Ansporn für uns, die zweite Mannschaft zu sein, die Dortmund eine Niederlage im eigenen Stadion zufügt“, sagte Dominik Kohr kürzlich der Bild-Zeitung.

Der defensive Mittelfeldspieler ist „überzeugt, dass wir mit unserer Qualität dagegenhalten können. Mal schauen, ob nicht der Druck auf der Seite von Dortmund zu groß ist und wir die Räume kriegen, um die Konter zu bekommen, die wir zuletzt selbst zugelassen haben.“

Auch interessant

Kommentare