Hoffenheim-Trainer geht im Sommer 2019 nach Sachsen

Nagelsmann über Wechsel zu RB Leipzig: Darum fällt ihm der Abschied von der TSG so schwer

+
Julian Nagelsmann wird die TSG Hoffenheim im Sommer 2019 verlassen.

Bei einer Preisverleihung in Heidelberg spricht Erfolgscoach Julian Nagelsmann über den im Sommer 2019 anstehenden Abschied von der TSG Hoffenheim und den Grund für seinen Wechsel nach Leipzig.

Heidelberg – Hoffenheim-Trainer Julian Nagelsmann ist beim SportAward Rhein-Neckar am Montagabend (19. November) in Heidelberg als „Top Trainer“ des Jahres ausgezeichnet worden. Im Gespräch mit HEIDELBERG24* spricht der Erfolgscoach über den aktuellen Höhenflug der TSG und seinen anstehenden Wechsel zu RB Leipzig.

„Vor zwei Jahren hätte der Erfolg noch eine Eintagsfliege sein können, jetzt haben wir den Erfolg über zweieinhalb Jahre bestätigt. Noch dazu sind wir als Team in der Lage, die Massen auch überregional zu begeistern“, sagt Nagelsmann.

Ab 2019/20 Leipzig-Coach - Nagelsmann fällt Abschied schwer

Für den gebürtigen Landsberger, der bereits seit 2010 für die TSG arbeitet, ist die Rhein-Neckar-Region inzwischen zur Heimat geworden. „Ich und meine Familie fühlen uns unglaublich wohl. In der Region gibt es viele nette Menschen und ich hänge auch sehr an diesem Verein. Ich habe hier fast ein Drittel meines Lebens verbracht - das ist für einen Trainer eine lange Zeit“, macht der 31-Jährige deutlich.

Dennoch steht im Sommer 2019 der Wechsel zu Liga-Konkurrent RB Leipzig an. Einfach fällt Nagelsmann der Abschied nicht. „Der Abschied wird für mich und meine Familie sehr, sehr hart. Aber man trifft im Leben Entscheidungen, die einen weiterbringen und die einen etwas Neues kennenlernen lassen. Wir hoffen, dass wir am neuen Standort ähnlich zufrieden sind wie hier.“

*HEIDELBERG24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

nwo

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jagd-Szenen und Hitlergruß-Skandal beim Eintracht-Sieg in Rom

Beim Sieg der Frankfurter Eintracht in Rom (2 zu 1) gab es mehrere unschöne Momente. Jagd-Szenen in der italienischen Hauptstadt und ein Hitlergruß im Stadion inklusive. 
Jagd-Szenen und Hitlergruß-Skandal beim Eintracht-Sieg in Rom

Nach Autokauf in Bayern: Real-Star hat mächtig Stress mit seinem Arbeitgeber

Real Madrid News: Cristiano Ronaldo hat außerdem gegen seinen Ex-Verein gestichelt. Ein aktueller Real-Star hat Ärger wegen eines Autokaufs.
Nach Autokauf in Bayern: Real-Star hat mächtig Stress mit seinem Arbeitgeber

Hinrunden-Aus für Bayern-Topstar - Kovac: „Das Risiko ist zu groß, dass da etwas passiert“

Der FC Bayern München muss bis Jahresende auf Arjen Robben verzichten. Der Rekordmeister will beim Holländer kein Risiko eingehen.
Hinrunden-Aus für Bayern-Topstar - Kovac: „Das Risiko ist zu groß, dass da etwas passiert“

Kuriose Begründung: Regionalliga-Fußballspiel abgesagt - und schuld sind Tiere

Eigentlich hätten am Samstag der Bonner SC und der TV Herkenrath gegeneinander gespielt. Doch das Spiel musste abgesagt werden und schuld sind Tiere. 
Kuriose Begründung: Regionalliga-Fußballspiel abgesagt - und schuld sind Tiere

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.