1. lokalo24
  2. Sport
  3. Fußball

Packende Nagelsmann-Rückkehr: TSG Hoffenheim ärgert den FC Bayern

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Bundesliga - Die TSG Hoffenheim trotzt dem FC Bayern München am Samstag ein Remis ab. Die Zuschauer in Sinsheim sehen eine packende Bundesliga-Partie:

Die TSG Hoffenheim* hat am Samstag (12. März) in der Fußball-Bundesliga für eine Überraschung gesorgt. Die Kraichgauer erkämpfen sich in der PreZero Arena in Sinsheim ein 1:1 (1:1) gegen Tabellenführer FC Bayern München. Über die Partie, die mit 25.600 Zuschauern ausverkauft ist, berichtet HEIDELBERG24*. Während die Münchner weiterhin auf Platz eins stehen, rutscht Hoffenheim von Champions-League-Platz vier auf Rang fünf ab.

PartieTSG Hoffenheim - FC Bayern München
Ergebnis1:1 (1:1)
Tore1:0 Baumgartner (32.), 1:1 Lewandowski (45.)
Zuschauer25.600 (ausverkauft)

TSG Hoffenheim ärgert FC Bayern München – Wiedersehen mit Julian Nagelsmann

Für Bayern-Trainer Julian Nagelsmann* ist es die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte gewesen. Von 2016 bis 2019 war der 34-Jährige Cheftrainer der Kraichgauer. Auch für TSG-Trainer Sebastian Hoeneß* ist die Partie etwas Besonderes. Der Sohn von Ex-Bayern-Spieler Dieter Hoeneß hat 2020 die zweite Mannschaft des Rekordmeisters zur Drittliga-Meisterschaft geführt.

Grund zur Freude haben die Hoffenheim-Fans bereits vor dem Anpfiff: TSG-Rekordtorjäger Andrej Kramaric hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag* bis zum 30. Juni 2025 verlängert.

TSG Hoffenheim schnuppert am Sieg gegen FC Bayern München

Kurz nachdem ein Tor von Thomas Müller (27.) aufgrund einer Abseitsposition nicht zählt, übernimmt Hoffenheim die Führung. Nach Vorlage von Nationalspieler David Raum trifft Christoph Baumgartner (32.) zum 1:0. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte ist es Robert Lewandowski, der den Ausgleich für den FC Bayern erzielt.

Christoph Baumgartner bringt die TSG Hoffenheim gegen den FC Bayern in Führung.
Christoph Baumgartner bringt die TSG Hoffenheim gegen den FC Bayern in Führung. © Uwe Anspach

Im zweiten Durchgang erspielen sich die Münchner zahlreiche gute Chancen. TSG-Verteidiger Stefan Posch rettet in der 73. Minute auf der Linie. Doch auch auf der anderen Seite wird es nochmal gefährlich. Kramaric (79.) scheitert aus bester Position an Bayern-Keeper Manuel Neuer. Letztlich bleibt es bei der Punkteteilung. (nwo) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare