Wichtigster Nachwuchswettbewerb

U21-EM: Kuntz-Kader fix! Verwirrung um Bayern-Juwel Musiala und Leverkusen-Talent Wirtz

Stefan Kuntz nominiert seinen DFB-Kader für die U21-Europameisterschaft. Das Turnier gilt als große Bühne für die jungen Talente.

Update vom 15. März, 12.15 Uhr: Der DFB hat den Kader für die U21-EM bekanntgegeben. In einem emotionalen Video* präsentierten vier soziale und karitative Projekte, die die U21 seit vier Jahren unter dem Motto „Herz zeigen“ unterstützt, das deutsche Aufgebot.

Der erst 16-jährige Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund könnte laut UEFA-Angaben zum jüngsten Debütanten bei einer U21-EM werden. Moukoko ist bereits jüngster Spieler der Bundesliga und Champions League. „Mit Youssoufa haben wir ein außergewöhnliches Talent in Deutschland, das wir behutsam und leistungsgerecht fördern wollen. In enger Absprache mit Borussia Dortmund haben wir deshalb beschlossen, ihn zu nominieren, weil wir denken, dass seine Teilnahme sowohl der Mannschaft als auch ihm in der Entwicklung weiterhilft“, sagte Trainer Stefan Kuntz.

Der Schalker Malick Thiaw, der Stuttgarter Mateo Klimowicz und der Fürther Anton Stach wurden erstmals für eine deutsche Junioren-Auswahl nominiert.

Der deutsche EM-Kader im Überblick:

Markus SchubertEintracht Frankfurt
Finn Dahmen1. FSV Mainz 05
Lennart GrillBayer 04 Leverkusen
Josha VagnomanHamburger SV
David RaumSpVgg Greuther Fürth
Nico Schlotterbeck1. FC Union Berlin
Amos PieperArminia Bielefeld
Stephan AmbrosiusHamburger SV
Ismail Jakobs1. FC Köln
Malick ThiawFC Schalke 04
Maxim LeitschVfL Bochum
Ridle BakuVfL Wolfsburg
Niklas DorschKAA Gent
Youssoufa MoukokoBorussia Dortmund
Arne MaierArminia Bielefeld
Jonathan Burkardt1. FSV Mainz 05
Lukas NmechaRSC Anderlecht
Mergim BerishaRed Bull Salzburg
Salih Özcan1. FC Köln
Anton StachSpVgg Greuther Fürth
Florian KrügerFC Erzgebirge Aue
Vitaly JaneltFC Brentford
Mateo KlimowiczVfB Stuttgart

Der Bundesliga-Kenner sieht sofort: Jamal Musiala und Florian Wirtz vom FC Bayern und Bayer Leverkusen fehlen. Dabei gehören die beiden Nachwuchsspieler zu den größten Entdeckungen der laufenden Saison. Warum hat Kuntz also keinen Platz? Die Erklärung liegt auf der Hand: Beide Spieler dürften Kandidaten für die A-Nationalmannschaft sein, die Ende März die ersten Spiele der WM-Quali bestreitet. Der 18-jährige Musiala hatte zudem im Herbst in der EM-Qualifikation für Englands U21 gespielt und ist daher nicht spielberechtigt.

Erstmeldung: Frankfurt - Die U21-Europameisterschaft steht vor der Tür. U21-Trainer Stefan Kuntz muss seinen Kader auswählen. Wer schafft es ins DFB*-Aufgebot?

U21-EM: Stefan Kuntz nominiert Kader für die Gruppenphase

Der deutsche U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz benennt am Montag seinen Kader für die anstehende Gruppenphase der Europameisterschaft. Insgesamt 23 Spieler dürfen im Aufgebot für die Partien gegen Gastgeber Ungarn am 24. März und die Niederlande drei Tage später im ungarischen Székesfehérvár sowie gegen Rumänien am 30. März in Budapest stehen.

Stefan Kuntz soll auch auf der Kandidatenliste für die Nachfolge von Bundestrainer Jogi Löw* stehen. Zunächst ist der Europameister von 1996 allerdings in seinem aktuellen Job gefordert, als Trainer der U21-Nationalmannschaft.

Der wichtigste Wettbewerb für U21-Fußballer wurde wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr zweigeteilt. Vom 24. bis 31. März findet die Vorrunde des Turniers in Ungarn und Slowenien statt, die K.o.-Phase folgt zwei Monate später vom 31. Mai bis 6. Juni. Die zwei besten Teams der vier Vierergruppen qualifizieren sich für die Viertelfinals.

U21-EM: Moukoko und Musiala in der Verlosung - Welche Talente schaffen es ins Aufgebot?

Das deutsche U21-Team wurde 2017 mit einem 1:0 gegen Spanien Europameister, vor zwei Jahren revanchierten sich die Spanier und gewannen in Italien gegen Deutschland mit 2:1. Im Halbfinale setzte sich die Kuntz-Elf gegen den diesjährigen Gruppengegner Rumänien mit 4:2 durch.

Hoffnungen auf eine erstmalige Nominierung darf sich auch der erst 16-jährige Stürmer Youssoufa Moukoko* von Borussia Dortmund machen. Das Supertalent erzielte jüngst beim 2:0 gegen Hertha BSC sein drittes Bundesligator. Im Herbst letzten Jahres gab Moukoko erst sein Debüt für die U20-Nationalmannschaft. Am Rande des Dortmunder Champions-League-Spiels gegen Sevilla letzte Woche soll sich Kuntz wegen Moukoko erkundigt haben. Von Dortmunder Seite aus soll es schon grünes Licht gegeben haben.

Auch Jamal Musiala vom FC Bayern wäre für die U21 spielberechtigt. Bundestrainer Jogi Löw hatte zuletzt aber bereits angekündigt, den 18-Jährigen für die Länderspiele Ende März in den A-Kader berufen zu wollen. (ck/dpa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

St. Pauli-Ikone Ewald Lienen: Fieser Seitenhieb an den HSV

Autsch! Ewald Lienen, Ikone des FC St. Pauli, stichelt fies gegen den Stadtrivalen HSV. Das hat dem Verein aus dem Volkspark wohl gerade noch gefehlt.
St. Pauli-Ikone Ewald Lienen: Fieser Seitenhieb an den HSV

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.