Halbfinal-Duelle sind gezogen

CL-Auslosung im Ticker: Hammerlos und Revanche-Chance für den FC Bayern

+
Auf wen trifft der FC Bayern München?

UEFA Champions League 2017/2018: Die Auslosung für das Halbfinale steht an. Auf wen trifft der FC Bayern München in der Runde der letzten vier Teams? Wir berichten im Live-Ticker.

13.30 Uhr: An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön fürs Mitlesen und Mitfiebern!

13.29 Uhr: Wie reagieren der FC Bayern und auch Jupp Heynckes auf das Los? tz.de* bericht im Live-Ticker von der im Moment startenden FCB-Pressekonferenz.

13.24 Uhr: Einen kleinen Blick sollten wir aber auch noch fix auf das zweite Halbfinale werfen, denn da empfängt der FC Liverpool den Barca-Besieger AS Rom an der Anfield Road. Das Rückspiel steigt im Olympiastadion von Rom. Schafft Jürgen Klopp nach 2013 (damals mit dem BVB) seinen zweiten Einzug ins Finale der Königsklasse?

13.19 Uhr: „Das ist ein Top-Gegner“, so FCB-Sportchef Hasan Salihamidzic in einer ersten Reaktion. „Wir sind letztes Jahr gegen sie ausgeschieden. Dieses Jahr wollen wir es besser machen. Wer ins Finale will, muss jede Mannschaft schlagen. Ich bin optimistisch. In meiner Zeit als Spieler haben wir gegen Real tolle Spiele gemacht.“ Das Hinspiel steigt in München - ein Nachteil? „Es ist sicherlich ein Vorteil, wenn man im Rückspiel daheim spielt. Aber wir nehmen wie es kommt. Wir wollen ins Finale, wir wollen nach Kiew.“ Hier gibt´s alle Infos zum Halbfinal-Gegner des FC Bayern.

13.16 Uhr: Und auch das ist interessant: Der FC Bayern hätte bei einem Einzug ins Finale der Champions League in Kiew Heimrecht gegen den FC Liverpool oder die AS Rom, dürfte also auf jeden Fall in seinen roten Heimtrikots spielen.

13.15 Uhr: Was für ein Hammerlos, der FC Bayern trifft auf Real Madrid, wie schon im letztjährigen Viertelfinale! Das ist die Chance auf die Revanche für die Roten, die 2017 erst in der Verlängerung von Madrid ausschieden. Das Hinspiel steigt in München, das Rückspiel erneut in der spanischen Hauptstadt.


Heimrecht im Hinspiel

(24./25. April)

Heimrecht im Rückspiel

(1./2. Mai)

FC Bayern München

-

Real Madrid

FC Liverpool

-

AS Rom

13.13 Uhr: Gehen wir es an, die Auslosung beginnt!

13.11 Uhr: Wie angekündigt betritt Andrij Schewtschenko die Bühne, die Ziehung wird also gleichbeginnen!

13.09 Uhr: Real Madrid ist TItelverteidiger und strebt den dritten (!) CL-Erfolg in Serei an. Vor allem die Bayern haben da aber etwas dagegen ... kommt es zum direkten Duell im Halbfinale? Das werden wir in den nächsten Minuten erfahren.

13.08 Uhr: Giorgio Marchetti, der stellvertretende Uefa-Generalsekretär, wird die Auslosung vornehmen. Business as usual also!

13.07 Uhr: Es gibt heute keinerlei Einschränkungen bei der Auslosung, jedes Team kann gegen jedes andere gezogen werden. Mehr brauchen Sie nicht zu wissen.

13.05 Uhr: Wir kommen zu den vier möglichen Teilnehmern am Finale in Kiew. Das sind natürlich der FC Bayern, die AS Rom, der FC Liverpool und Real Madrid.

13.03 Uhr: Oha, der Bürgermeister der Stadt Kiew ist da! Und das ist niemand geringeres als Ex-Boxweltmeister Vitali Klitschko. Er zeigt sich natürlich immens aufgeregt und voller Vorfreude auf das Finale in der ukrainischen Hauptstadt.

13.01 Uhr: Moderator Pedro Pinto führt wie gewohnt durch das Event, als Botschafter des Finalortes Kiew (26. Mai) erwarten wir Andrij Schewtschenko. Er wird auch bei der Ziehung assisitieren.

13.00 Uhr: Los geht‘s, die Hymne der Champions League läutet das Auslosungsevent ein!

12.48 Uhr: Die Spannung steigt schön langsam an, auch bei uns in der Redaktion!

12.41 Uhr: Neben der CL-Auslosung bestimmt natürlich vor allem die Personalie Niko Kovac die Schlagzeilen. Eintracht Frankfurt hat seine Pressekonferenz auf heut 15.00 Uhr verschoben, wie extratipp.com* berichtet - alles deutet somit auf die Bekanntgabe des Trainer-Deals mit dem FC Bayern hin.

12.30 Uhr: Die Lose für die Ziehung der Halbfinal-Duelle der Champions League liegen schon einmal bereit. So wie die Kugeln auf dem Foto nebeneinander liegen, wären es definitiv interessante Partien ...

12.27 Uhr: Apropos Atlético Madrid! Die Spanier bestreiten ihre Heimspiele seit der laufenden Saison ja im neuen 67.700 Zuschauer fassenden Estadio Metropolitano. Und das wird 2019 der Schauplatz des Finals der Champions League sein. 2018 findet das Endspiel bekanntlich im Olympiastadion von Kiew statt (70.050 Plätze).

12.10 Uhr: Die Duelle im Halbfinale der Europa League stehen jetzt fest. Olympique Marseille trifft auf den FC Red Bull Salzburg und der FC Arsenal empfängt Atlético Madrid. Im Finale hätte der Sieger des Duells Marseille-Salzburg das Heimrecht im Finalstadion in Lyon.

12.00 Uhr: Der Countdown läuft! Noch 60 Minuten bis zur Auslosung der Halbfinals der Champions League!

11.52 Uhr: Vor der Auslosung der Halbfinalspiele der Champions League steht die Ziehung der Halbfinals in der Europa League an. Auch von dieser berichten wir im Live-Ticker. Salzburg, Arsenal, Atletico und Marseille - wer muss gegen wen ran? Zur Erinnerung: Der Europa-League-Sieger 2017/18 wird in der Champions League 2018/19 an den Start gehen.

11.23 Uhr: Geht es nach Stephan Lehmann, dem Stadionsprecher des FC Bayern, steht der rote Fahrplan bereits fest. Erst „Kloppe für Liverpool und dann in Kiew ganz ‚Real‘ das Finale gewinnen“, wünscht sich der 55-Jährige via Twitter.

10.55 Uhr: Was waren das eigentlich für verrückte Viertelfinal-Begegnungen? Allem voran natürlich die Sensation, dass die AS Rom das 1:4 aus dem Hinspiel beim FC Barcelona mit einem 3:0-Heimsieg wettmachte und vollkommen überraschend im Halbfinale steht. Richtig knapp wurde es für Real Madrid, das trotz des 3:0-Erfolgs bei Juventus Turin zu Hause erst durch einen strittigen Elfer zum 1:3 weiterkam.

10.45 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zur Auslosung der Halbfinals in der Champions League! Vier Teams aus vier Nationen haben den Sprung unter die letzten vier Teams geschafft: Der FC Bayern, der FC Liverpool, die AS Rom und Titelverteidiger Real Madrid. Die aus deutscher Sicht spannendste Frage lautet natürlich: Wem muss der FC Bayern München im Semifinale gegenübertreten (Gegner-Vorstellung auf tz.de*)? Hier in unserem Live.Ticker erfahren sie es, die CL-Auslosung startet um 13 Uhr.

Halbfinal-Auslosung der Champions League: Wer wird der Gegner des FC Bayern?

Nyon - Es ist die große Frage: Wer trifft auf wen in der Runde der letzten Vier? Neben dem FC Bayern München sind noch der FC Liverpool, AS Rom und Real Madrid im Topf der Champions League. Vier Teams aus vier verschiedenen Ländern - das gab es schon lange nicht mehr. Zuletzt nämlich 2010. Damals waren es der FC Bayern München, Olympique Lyon, Inter Mailand und FC Barcelona. Bekanntlich setzten sich dort die Münchner gegen Lyon durch und unterlagen Inter erst im Endspiel.

Welches Wunsch-Los hat der Rekordmeister denn dieses Mal? Es gibt viele Argumente für und gegen jedes Team. Wobei das „schwerste“ Los wohl Real Madrid ist. Auch wenn die Königlichen knapp an einer Blamage gegen Juventus Turin vorbeigeschrammt sind, spricht die Erfahrung und die individuelle Klasse für das Team von Zinedine Zidane. Denn im Vergleich zu Liverpool und AS Rom sind die Madrilenen einen Schritt weiter. 

Lesen Sie auch: So kurios könnte ein Real-Star für das Halbfinal-Hinspiel gesperrt werden

Natürlich wird vor Rom und Liverpool auch gewarnt, denn die beiden Teams haben sich gegen die Favoriten FC Barcelona und Manchester City durchgesetzt. Vor allem Liverpool hat einen besonderen Reiz. Jürgen Klopp hat in der Vergangenheit schon oft bewiesen, dass er seine Mannschaft sehr gut einstellen kann, auch gegen Bayern. Doch gegen die Roten musste er auch seine bittersten Niederlagen einstecken: beim Champions-League-Finale 2013 in Wembley. 

Wer gegen wen? Das alles gibt es in unserem Live-Ticker!

Sie wollen die Auslosung live im TV sehen? Auf tz.de* erfahren Sie, wo und wie Sie die Halbfinal-Auslosung der Champions League live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

AnK, fw

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ticker: Furiose erste Halbzeit reicht  DFB-Team gegen Russland - Sorge um Hector

Die Nationalmannschaft muss am 15. November in einem Freundschaftsspiel gegen Russland ran. Das DFB-Team braucht positive Erlebnisse, vielleicht schon gegen die …
Ticker: Furiose erste Halbzeit reicht  DFB-Team gegen Russland - Sorge um Hector

Russland hilflos gegen DFB-Elf

Eine furiose erste Halbzeit reicht: Vor dem Abstiegs-Endspiel gegen Holland hat die DFB-Elf Russland geschlagen. In der Startaufstellung standen vor allem junge Spieler. 
Russland hilflos gegen DFB-Elf

Spekulationen um seine Zukunft: Ist Lehmann bald nicht mehr Experte bei RTL?

Weil er bei einem Profi-Verein im Gespräch ist, könnte Jens Lehmann seinen Posten als Fußball-Experte bei RTL verlassen. Vielleicht gelingen ihm aber auch beide Jobs - …
Spekulationen um seine Zukunft: Ist Lehmann bald nicht mehr Experte bei RTL?

Frankfurt-Profi verrät: Stärke von Kovac bei der Eintracht wird zur Schwäche beim FC Bayern

Warum läuft es für Niko Kovac beim FC Bayern nicht so richtig? Sein ehemaliger Spieler aus Frankfurt zieht einen Vergleich zu Adi Hütter und spricht über Kovacs …
Frankfurt-Profi verrät: Stärke von Kovac bei der Eintracht wird zur Schwäche beim FC Bayern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.