Spanien bleibt Spitzenreiter

UEFA-Fünfjahreswertung: Bundesliga auf Platz 4 - aber dabei bleibt es nicht zur neuen Saison

+
In der Fünfjahreswertung der UEFA landet Deutschland auf Platz 4.

Die UEFA-Fünfjahreswertung blieb zum Saisonende ohne große Überraschungen. Die Bundesliga beendete die Saison auf Platz 4, interessant wird es aber zu Saisonbeginn.

Nyon - Die Fünfjahreswertung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) 2018/19 bot zum Ende keine Überraschung mehr auf, da in den beiden Endspielen die Punkte auf alle Fälle in England blieben. England beendete die Saison als Zweiter mit 85,462 Punkten hinter dem ewigen Spitzenreiter Spanien (103,569). Dritter ist Italien (74,725) vor Deutschland (71,927). Alle vier Ligen behalten damit auch in der Saison 20/21 vier feste Startplätze.

UEFA-Fünfjahreswertung: Veränderung zu Saisonbeginn

Interessant ist der Blick auf die am 1, Juli beginnende Saison 2019/20. Da werden die Ergebnisse aus 2014/15 gestrichen. Tabellenführer Spanien verliert dann beispielsweise 20,214 Punkte, Herausforderer England nur 13,571 Zähler. Italien muss auf 19,000 Punkte verzichten, die Bundesliga aber nur auf 15,857 - was die Bundesliga plötzlich wieder auf Platz drei katapultiert. Und der Fünfte, Frankreich, der auch unbedingt den vierten Champions League-Platz haben will, verliert nur 10,916 Punkte.

UEFA-Fünfjahreswertung: erste Qualifikationsspiele bereits im Juli

Die neue Phase beginnt nicht erst mit den Gruppenspielen im September, sondern bereits mit den Qualifikationsspielen im Juli. Das betrifft natürlich zunächst nur die nachgeordneten Verbände, aber auch Eintracht Frankfurt muss noch in die Quali. Scheidet einer der Vereine aus, muss der Verband dennoch die Last tragen, dass alle Punkte durch sieben teilnehmende Vereine geteilt werden. Das Erreichen der Gruppenphase ist, da verbunden mit Bonuspunkten, demnach wesentlich.

SID

Noch im Februar ist der Rückstand der Bundesliga in der Fünfjahreswertung angewachsen - Grund waren bescheidene Auftritte in den K.o-Spielen. Schnell war Eintracht Frankfurt der letzte deutsche Vertreter im internationalen Wettbewerb.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Er bekommt ein Bircher-Müsli!“ Torwart rettet BVB das Achtelfinale - doch Hummels veräppelt ihn

Nach einem wahren Kraftakt steht Borussia Dortmund im Achtelfinale der Champions League. Die Stimmen zum Spiel. 
„Er bekommt ein Bircher-Müsli!“ Torwart rettet BVB das Achtelfinale - doch Hummels veräppelt ihn

Der BVB steht im Achtelfinale der Champions League - ein Mann wird zum Held von Dortmund 

Borussia Dortmund entscheidet das Fernduell gegen Inter Mailand für sich und zieht durch einen Sieg gegen Slavia Prag ins Achtelfinale der Champions League ein. Das …
Der BVB steht im Achtelfinale der Champions League - ein Mann wird zum Held von Dortmund 

Amazon sichert sich TV-Rechte für die Champions League! Sollten Fans jetzt ihr Sky- und DAZN-Abo kündigen?

Sky, DAZN und jetzt auch noch Amazon: Ab der Saison 2021/22 teilen sich drei Anbieter die Übertragungsrechte für die Champions League. Brauchen Fans jetzt drei Abos?
Amazon sichert sich TV-Rechte für die Champions League! Sollten Fans jetzt ihr Sky- und DAZN-Abo kündigen?

Nach Pleite in Gladbach: Nun schreitet der Sportdirektor ein - Salihamidzic kündigt „Klartext“ an

Hasan Salihamidzic will beim FC Bayern einschreiten. Der Sportdirektor der Münchner kündigt nach zwei Bundesliga-Niederlagen in Folge eine „ehrliche“ Analyse an.
Nach Pleite in Gladbach: Nun schreitet der Sportdirektor ein - Salihamidzic kündigt „Klartext“ an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.