Nach Ausraster in London

Einspruch abeglehnt: Atletico-Trainer Simeone im Europa-League-Finale gesperrt

+
Für das Finale der Europa League gesperrt: Diego Simeone wurde von der UEFA nach seinem Ausraster gesperrt.

Diego Simeone muss das Finale der Europa League auf der Tribüne verfolgen. Der Trainer von Atletico Madrid wurde von der UEFA für mehrere Spiele gesperrt.

Update 11. Mai 2018: Die Berufungskommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA) lehnte am Freitag einen Einspruch des Argentiniers und seines Clubs gegen eine Sperre ab, die der 48-Jährige wegen eines Ausrasters im Halbfinal-Hinspiel beim FC Arsenal aufgebrummt bekommen hatte. Die UEFA hatte Simeone für vier Europacup-Partien gesperrt. Eine Partie seiner Sperre hat Simeone beim Rückspiel bereits abgesessen.

Nyon - Der spanische Fußball-Topklub Atletico Madrid muss auch das Finale der Europa League gegen Olympique Marseille ohne die direkte Unterstützung von Trainer Diego Simeone bestreiten. Der 48-Jährige wurde wegen Schiedsrichter-Beleidigung im Rahmen des Halbfinal-Hinspiels mit einer Vier-Spiele-Sperre belegt. Das bestätigte die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Freitag. Simeone wird damit das Endspiel am 16. Mai in Lyon von der Tribüne aus verfolgen müssen.

Im Hinspiel der Vorschlussrunde gegen den FC Arsenal (1:1) war Simeone mit Referee Clement Turpin aus Frankreich aneinander geraten und wurde des Innenraums verwiesen. Während des Rückspiels (1:0) im eigenen Stadion war der Argentinier dann bereits gesperrt, die Sanktion gilt nun noch für die kommenden drei internationalen Begegnungen von Atletico. Zudem wurde er zur Zahlung von 10.000 Euro verurteilt.

sid

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aufstellung der Eintracht gegen Borussia Mönchengladbach: Was lässt sich Hütter einfallen? 

Am Mittwoch muss die Eintracht gegen Borussia Mönchengladbach ran. Wie wird Adi Hütter die Adler auf den Platz schicken? Eine Prognose. 
Aufstellung der Eintracht gegen Borussia Mönchengladbach: Was lässt sich Hütter einfallen? 

Harte Beleidigungen gegen Hopp: Das sagen die Bayern-Bosse zum Skandal

Nach den Dortmunder Fan-Beleidigungen gegen Dietmar Hopp haben sich die Bosse des FC Bayern München mit dem Hoffenheimer Mäzen solidarisiert.
Harte Beleidigungen gegen Hopp: Das sagen die Bayern-Bosse zum Skandal

Berufung vor DFB-Bundesgericht: Punktabzug für Mannheim bleibt bestehen

Der Abzug von drei Punkten für die laufende Saison gegen den Regionalligisten Waldhof Mannheim bleibt bestehen. Das entschied das Bundesgericht des Deutschen …
Berufung vor DFB-Bundesgericht: Punktabzug für Mannheim bleibt bestehen

So sehen Sie die Eintracht gegen Borussia Mönchengladbach live im TV und im Livestream

Auswärts am fünften Bundesliga-Spieltag: Die Eintracht muss gegen Borussia Mönchengladbach ran. So sehen Sie die Partie live im TV und im Livestream!
So sehen Sie die Eintracht gegen Borussia Mönchengladbach live im TV und im Livestream

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.