Dem Transferwahnsinn ein Ende

Was sich Hoeneß vom FC-Bayern-Campus erhofft

222 Millionen Euro für Spielertransfers und Gehaltsexplosionen sind Uli Hoeneß ein Dorn im Auge. Kann der neue Campus dem Transferwahnsinn langfristig entgegenwirken? Am Montag wurde die Einrichtung in München feierlich eröffnet. Der FC-Bayern-Präsident sagte, was er sich von der Zukunft erhofft.

Rubriklistenbild: © Videoredaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brutalo-Attacke nach Drittliga-Spiel: Fan erliegt Kopfverletzungen

Nach dem Heimspiel des Karlsruher SC gegen Zwickau am vergangenen Samstag kam es zu einem tragischen Zwischenfall, den ein 35-jähriger Mann mit seinem Leben bezahlen …
Brutalo-Attacke nach Drittliga-Spiel: Fan erliegt Kopfverletzungen

BVB-Chefscout wechselt zu Arsenal - so hoch ist die Ablöse

Er entdeckte Talente wie Ousmane Dembele oder Shinji Kagawa und machte sich dadurch einen Namen. Nun zieht BVB-Chefscout Sven Mislintat weiter nach London und …
BVB-Chefscout wechselt zu Arsenal - so hoch ist die Ablöse

Auslosung zur WM 2018: Termin steht fest - Wer trifft auf Jogi?

Auslosung zur WM 2018: Bei der Gruppen-Auslosung im Dezember 2017 wird werden Deutschland die Vorrunden-Gegner zugewiesen. Der TV-Termin steht bereits fest.
Auslosung zur WM 2018: Termin steht fest - Wer trifft auf Jogi?

Das „Modell Heynckes“? Matthäus meint: BVB sollte Hitzfeld zurückholen

Vor 20 Jahren wurde Ottmar Hitzfeld mit dem BVB Champions League-Sieger. Er größte Triumph des Vereins. Nun soll er zurückkehren - meint zumindest Sky-Experte Lothar …
Das „Modell Heynckes“? Matthäus meint: BVB sollte Hitzfeld zurückholen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.