Alle „Todesgruppen“-Teams schieden aus

Spott nach frühem EM-Aus: Ungarn-Trainer macht sich über Manuel Neuer lustig

Marco Rossi ist seit 2018 ungarischer Nationaltrainer.
+
Marco Rossi ist seit 2018 ungarischer Nationaltrainer und scheinbar auch ein großer Instagram-Fan.

Der ungarische Nationalcoach Marco Rossi sorgte nach dem EM-Aus der Teams aus der „Todesgruppe“ für Lacher. Auch Manuel Neuer bekam dabei sein Fett weg.

Budapest - Im Profifußball halten sich die Cheftrainer meist bedeckt, sorgen neben dem Platz im Vergleich zu ihren Spielern kaum für Schlagzeilen. Auch in den sozialen Medien sind nur vereinzelte Coaches aktiv, die wenigsten posten regelmäßig Beiträge und vermeiden somit neue Schlagzeilen.

Ungarns Nationaltrainer Marco Rossi überraschte die Gruppengegner nicht nur während des Turniers mit einer leidenschaftlichen Spielweise. Auch nach dem Ausscheiden machte er auf sich aufmerksam, als er gegen die Teams aus der sogenannten „Todesgruppe“ der Europameisterschaft* stichelte.

EM 2021: Alle Mannschaften der „Todesgruppe“ schieden aus - Ungarns Trainer erlaubt sich fiesen Scherz

Auf Instagram zählt der italienische Übungsleiter mehr als 57 Tausend Abonnenten und versorgt diese meist mit Bildern aus dem Privatleben oder vom Fußballplatz. Am Mittwoch teilte der 56-Jährige zur Abwechslung ein Meme, das umgehend für Furore sorgte. Die gepostete Fotomontage zeigt den Trainer an einem Strand, neben Rossi sind Cristiano Ronaldo, Kylian Mbappé und Manuel Neuer* zu sehen - alle drei Stars ziehen dabei Rollkoffer hinter sich her.

Die Botschaft ist deutlich formuliert: „Wir sehen uns am Strand“, steht unter Rossis lustig gemeintem Bild, in dem angesichts frühen Ausscheidens der Ungarn auch eine gesunde Portion Selbstironie steckt. Doch etwas Häme ist auch im Spiel, mit dem noch amtierenden Europameister Portugal, Weltmeister Frankreich und Deutschland flogen drei namhafte Teams im Achtelfinale überraschend früh aus dem Wettbewerb.

EM 2021: Ungarns Mannschaft mit starken Auftritten - knappes Aus in der Vorrunde gegen DFB-Team

Die Ungarn schlugen sich dabei nicht übel gegen die großen Nationen, gegen die Portugiesen hielt man bis fünf Minuten vor dem Ende ein 0:0, am Ende musste man sich jedoch mit 0:3 geschlagen geben. Ein erster Achtungserfolg glückte gegen das französische Star-Ensemble, dem man ein 1:1-Remis abtrotzte. Gegen Deutschland führten die Ungarn lange und scheiterten letztendlich nur knapp den Einzug in die K.o.-Phase. Wenige Minuten vor dem Ende rettete Leon Goretzka die DFB-Elf in die nächste Runde. Damit schied das ungarische Team* aus.

Der Italiener, der die ungarische Nationalelf seit 2018 betreut, wird im Internet für seinen Beitrag gefeiert. Ob die drei ausgeschiedenen Stars das Foto ebenso lustig finden, ist nicht überliefert. Rossi verzichtete jedenfalls auf jegliche Markierungen. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schalke 04: FIFA-22-Ratings jetzt da – Neuzugang mit heftiger Aufwertung
Fußball

Schalke 04: FIFA-22-Ratings jetzt da – Neuzugang mit heftiger Aufwertung

Die Ratings der Profis des FC Schalke 04 bei FIFA 22 sind da. Ein Neuzugang hat sich stark verbessert. Der beste S04-Spieler überrascht aber.
Schalke 04: FIFA-22-Ratings jetzt da – Neuzugang mit heftiger Aufwertung
Vulkan verhinderte irren Lewandowski-Wechsel - Englische Provinz statt Weltspitze?
Fußball

Vulkan verhinderte irren Lewandowski-Wechsel - Englische Provinz statt Weltspitze?

Robert Lewandowski ist aktuell einer der weltbesten Fußballer des Planeten. Doch seine Karriere hätte auch anders verlaufen können, wäre ein Vulkan nicht ausgebrochen.
Vulkan verhinderte irren Lewandowski-Wechsel - Englische Provinz statt Weltspitze?
HSV: Im Sturm hakt es – dieser Experte zählt Robert Glatzel mächtig an
Fußball

HSV: Im Sturm hakt es – dieser Experte zählt Robert Glatzel mächtig an

In Hamburg wird der Frust über den Abgang von Simon Terodde größer. Nachfolger Robert Glatzel wird von einem Kritiker abgewatscht. Darum steht er zur Diskussion.
HSV: Im Sturm hakt es – dieser Experte zählt Robert Glatzel mächtig an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.