Wegen Verletzung

Ribéry fehlt FC Bayern mehrere Wochen

Franck Ribéry hat das Trainingslager mit einer Verletzung beendet. Der Franzose erlitt am Mittwochabend in einem internen Testspiel des FC Bayern München einen Muskelfaserriss im rechten vorderen Oberschenkel. Nun fehlt er dem Rekordmeister mehrere Wochen.

Rubriklistenbild: © M.i.S. Sportpressefoto

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nübel vor Schalke-Abgang: Ist der FC Bayern schon wesentlich weiter als gedacht? Eines sorgt für Verstimmung

Holt der FC Bayern München Torwart-Talent Alexander Nübel vom FC Schalke 04? Angeblich ist der Rekordmeister schon weiter als gedacht.
Nübel vor Schalke-Abgang: Ist der FC Bayern schon wesentlich weiter als gedacht? Eines sorgt für Verstimmung

Mario Götze erzürnt mit Foto die Dortmunder Fans - wegen FC Bayern: „Nicht dein Ernst“

Ex-Bayer Mario Götze musste sich oft mit Verräter-Vorwürfen aus dem BVB-Lager auseinander setzen. Ein Instagram-Post ließ die Dortmunder nun erneut überkochen.
Mario Götze erzürnt mit Foto die Dortmunder Fans - wegen FC Bayern: „Nicht dein Ernst“

Zahlreiche Schmuddel-Anfragen von hübschen Frauen - Mats Hummels kommt ins Grübeln

Huch! Was ist da denn los? Mats Hummels sieht sich mit zahlreichen Anfragen konfrontiert, die wohl in die Schmuddel-Schublade gehören. Der Star des FC Bayern München ist …
Zahlreiche Schmuddel-Anfragen von hübschen Frauen - Mats Hummels kommt ins Grübeln

Eklat beim ZDF-Sportstudio: Bundesliga-Größe sagt TV-Auftritt ab

Das „Aktuelle Sportstudio“ im ZDF gilt als Institution. Eine Einladung in die Sendung wird von vielen als Ehre empfunden. Ein Gast verzichtet am Karsamstag aber lieber …
Eklat beim ZDF-Sportstudio: Bundesliga-Größe sagt TV-Auftritt ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.