Brasilianischer Olympia-Teilnehmer

Walace-Wechsel zum HSV steht bevor - Einigung mit Spahic naht

+
Walace (r.), hier im Einsatz für die brasilianische Nationalmannschaft, wird wohl zum HSV wechseln. 

Hamburg - Der Wechsel des Brasilianers Walace von Porto Allegre zum HSV steht kurz bevor. Der Streit mit Emir Spahic entspannt sich. 

Der Wechsel des brasilianischen Nationalspielers Walace von Gremio Porto Alegre in die Fußball-Bundesliga zum Hamburger SV steht kurz bevor. Der 21 Jahre alte Olympiasieger von Rio 2016 wurde am Montag zur medizinischen Untersuchung in der Hansestadt erwartet und sollte anschließend einen Vertrag bis 2021 unterschreiben. Die Ablösesumme für den Abwehr- und Mittelfeldspieler liegt nach Medienberichten zwischen neun und zehn Millionen Euro.

HSV-Sportdirektor Jens Todt hatte bereits am Sonntag die Einigung mit dem Profi bestätigt. Mit Porto Alegre erlangte er allerdings erst eine Übereinkunft, nachdem er sein Angebot noch einmal nachgebessert hatte. Den Abschied des zweimaligen A-Nationalspielers, der beim HSV auf Mit-Olympiasieger Douglas Santos (22) trifft, gab Gremio danach via Twitter bekannt. Die Wechselfrist läuft an diesem Dienstag ab.

Streit zwischen HSV und Spahic vor Einigung

Bevor steht beim HSV offenbar auch eine Einigung mit Emir Spahic. Denn der Termin vor dem Arbeitsgericht Hamburg zur mündlichen Verhandlung zwischen dem freigestellten bosnischen Abwehrspieler und dem Verein wurde von Dienstag auf Donnerstag (13.00 Uhr) verschoben. Das deutet darauf hin, dass sich der 36-Jährige, dem der Club eine Auflösung des bis zum Sommer laufenden Vertrags angeboten hat, und der HSV außergerichtlich einigen wollen. Dazu haben beide Seite durch den Aufschub des Gerichtstermins nun zwei weitere Tage Zeit.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Matthäus rät Bayern-Präsident indirekt zu einer Entschuldigung: „Er sollte ...“

Wer ist besser - Manuel Neuer oder Marc-André ter Stegen? Uli Hoeneß bezog klar Stellung und erntet dafür enorme Kritik. Nun gibt ihm Lothar Matthäus einen Rat.
Matthäus rät Bayern-Präsident indirekt zu einer Entschuldigung: „Er sollte ...“

Bayern-Star gibt sich als Zlatan Ibrahimovic aus - und alle fallen darauf rein

Wer möchte nicht einmal wie Zlatan Ibrahimovic leben? Das dachte sich auch ein bekannter Bayern-Star - und wirklich alle sind auf seinen Trick hereingefallen.
Bayern-Star gibt sich als Zlatan Ibrahimovic aus - und alle fallen darauf rein

Schock für Fußballfans: EM 2024 größtenteils nicht mehr bei ARD und ZDF?

Der deutsche Fußballfan muss mittlerweile ordentlich blechen, wenn er alle Spiele der Saison sehen möchte - es kommt wohl ein neues Abo hinzu. 
Schock für Fußballfans: EM 2024 größtenteils nicht mehr bei ARD und ZDF?

Trainer-Hammer beim FC Bayern? Ehemaliger Bundesliga-Coach offenbar als Kovac-Ersatz im Gespräch

Aktuell läuft es für den FC Bayern München ordentlich. Trotzdem gibt es schon wieder Gerüchte um Niko Kovac. Beobachtet man etwa einen Ex-BVB-Trainer?
Trainer-Hammer beim FC Bayern? Ehemaliger Bundesliga-Coach offenbar als Kovac-Ersatz im Gespräch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.