Bayern-Stars sprechen über die Trainerentscheidung

Nach Kovac-Wechsel: So reagieren Bayern-Stars Kimmich und Ulreich

+
Bayern, München. die Bayern-Spieler Ze Roberto (l), Samuel Kuffour (2.v.l.) und Niko Kovac (r) halten 2003 im heimischen Olympiastadion die Meisterschale hoch.

Noch maximal neun Spiele wird der FC Bayern absolvieren, dann übernimmt Niko Kovac das Zepter. Wie reagieren die Spieler auf den Trainer-Deal? Äußerst positiv.

Frnakfurt/Main - So immens der Medienhype um die Verpflichtung von Niko Kovac beim FC Bayern und die Diskussionen um die Art und Weise derselbigen auch waren - noch läuft die Spielzeit und noch ist der Kroate Trainer von Eintracht Frankfurt. Das Münchner Onlineportal tz.de* berichtet. Und als jener will er mit den Hessen gegen Schalke am Mittwoch ins DFB-Pokal-Finale einziehen. Dort könnte er auf seinen künftigen Arbeitgeber treffen, der sich bereits am Dienstag mit Leverkusen duelliert (wir berichten im Live-Ticker). Bereits am 28. April wird Kovac mit den Frankfurtern in der Liga beim FC Bayern gastieren.

Indirekt spielen dann die Stars des Rekordmeisters bereits ihrem neuen Coach vor - das dürfte auch für die erfahrenen Recken etwas Besonderes sein. Mit der Entscheidung für Kovac scheinen die Bayern-Spieler zufrieden zu sein. „Ich kann die Entscheidung absolut nachvollziehen“, meinte beispielsweise Joshua Kimmich zu Sport1. „Gerade in dieser Saison finde ich es beachtlich, was Niko Kovac mit Frankfurt geleistet hat, ungeachtet der Niederlage in Leverkusen.“ Er erwähnt lobend die unangenehme Spielweise der Eintracht, die für ihn „die positive Überraschung der Saison“ ist.

Ulreich: „Der Verein hat eine gute Wahl getroffen“

Sven Ulreich, der demnächst für Manuel Neuer wieder ins zweite Glied rücken wird, geht sogar noch einen Schritt weiter. „Der Verein hat eine gute Wahl getroffen.“ Und weiter: „Niko Kovac ist genau der Richtige. Ich denke, er ist ein sehr kommunikativer Typ. Und es ist wichtig, dass man die Dinge klar anspricht und klare Kante zeigt. Dann ist es einfacher, mit solchen Topspielern wie bei uns umzugehen.“

Dass Kovac Probleme bekommen könnte, da er bislang keine Erfahrung mit europäischen Topteams sammeln konnte (er trainierte bisher Red Bull Salzburg II, Kroatiens U21 und die kroatische Nationalmannschaft), glaubt Ulreich nicht. Der Grund dafür: „Wir haben Super-Charaktere in der Mannschaft und auch die älteren Spieler wissen, dass man bei einem Verein wie dem FC Bayern nicht immer spielen kann.“

Kovac: Sein neues Team ist fast siebenmal wertvoller

Dennoch wird es für Niko Kovac mehr als nur ein Quantensprung, das verdeutlicht der Blick auf die Marktwerte der beiden Mannschaften. Der Kader von Eintracht Frankfurt hat einen Gesamtwert von 114,15 Millinen Euro (Rang 11), der des FC Bayern ist mit einem Wert von 779 Millionen Euro fast sieben Mal teurer.

Mehr zum Thema Nico Kovac

Nach Bayern-Wechsel: So gelassen reagiert Kovac

Der Wechsel von Niko Kovac zum FC Bayern schlägt hohe Wellen. Der Frankfurt-Coach nimmt den Wirbel aber ganz gelassen und entspannt.

Doppelpass: Hat Nico Kovac noch eine Zukunft bei Eintracht Frankfurt?

Bei Eintracht Frankfurt herrscht Frust über den Abgang von Niko Kovac zu Bayern. Im Doppelpass wird über die Zukunft von Kovac bei Eintracht Frankfurt diskutiert.

Florian Weiß

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ticker: Furiose erste Halbzeit reicht  DFB-Team gegen Russland - Sorge um Hector

Die Nationalmannschaft muss am 15. November in einem Freundschaftsspiel gegen Russland ran. Das DFB-Team braucht positive Erlebnisse, vielleicht schon gegen die …
Ticker: Furiose erste Halbzeit reicht  DFB-Team gegen Russland - Sorge um Hector

Russland hilflos gegen DFB-Elf

Eine furiose erste Halbzeit reicht: Vor dem Abstiegs-Endspiel gegen Holland hat die DFB-Elf Russland geschlagen. In der Startaufstellung standen vor allem junge Spieler. 
Russland hilflos gegen DFB-Elf

Spekulationen um seine Zukunft: Ist Lehmann bald nicht mehr Experte bei RTL?

Weil er bei einem Profi-Verein im Gespräch ist, könnte Jens Lehmann seinen Posten als Fußball-Experte bei RTL verlassen. Vielleicht gelingen ihm aber auch beide Jobs - …
Spekulationen um seine Zukunft: Ist Lehmann bald nicht mehr Experte bei RTL?

Frankfurt-Profi verrät: Stärke von Kovac bei der Eintracht wird zur Schwäche beim FC Bayern

Warum läuft es für Niko Kovac beim FC Bayern nicht so richtig? Sein ehemaliger Spieler aus Frankfurt zieht einen Vergleich zu Adi Hütter und spricht über Kovacs …
Frankfurt-Profi verrät: Stärke von Kovac bei der Eintracht wird zur Schwäche beim FC Bayern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.