„Alles wird extremer“

"Utopisch, in Ruhe gelassen zu werden": Mertesacker sorgt sich um Nachwuchsfußballer

+

Fußball-Weltmeister Per Mertesacker ist besorgt über den zunehmenden Druck für junge Nachwuchsfußballer in Deutschland.

"Nach dem, was man hört, wird alles nur extremer", sagte der Innenverteidiger in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung mit Blick auf das frühzeitige Abwerben junger Talente durch große Vereine. "Heute ist das utopisch, dass man einfach in Ruhe gelassen wird und noch nicht mit dieser Welt, diesem Wahnsinn so früh in Berührung kommt."

„Für mich gingen ein paar Türen zur richtigen Zeit auf“

Der 33-Jährige beendet nach dieser Saison seine Karriere beim FC Arsenal und wird dort Leiter der Nachwuchsakademie in London. In seiner Autobiographie "Weltmeister ohne Talent" schreibt Mertesacker über seine erfolgreiche Laufbahn, die für ihn ein Glücksfall ist: "Für mich gingen ein paar Türen zur richtigen Zeit auf."

Lesen Sie auch: Mertesacker: Nationalmannschaft „so gut aufgestellt wie noch nie“ 

Junge Spieler müssten mit 15 Jahren auf der Höhe sein, sonst "wirst du aussortiert", betonte Mertesacker. Mentale Stärke sei für junge Nachwuchshoffnungen besonders relevant: "Das wichtigste Talent ist es, Dinge verarbeiten zu können, negative wie positive, mit Schwierigkeiten umzugehen, mit allem, was auf einen einprasselt. Das war das Talent, das ich hatte."

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schweizer Justiz: Fall Platini "nicht endgültig geschlossen"

Die Schweizer Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen zu einer Millionenzahlung an den früheren UEFA-Präsidenten Michel Platini doch noch nicht für beendet erklärt.
Schweizer Justiz: Fall Platini "nicht endgültig geschlossen"

„Bester Moment“: Götze lacht Peinlich-Foto weg

Ein britischer Comedian überrascht Mario Götze mit einem peinlichen Schnappschuss - und spielt mit Thomas Müller Beer-Pong.
„Bester Moment“: Götze lacht Peinlich-Foto weg

Rückkehr zur alten Wirkungsstätte: Martin Harnik verlässt Hannover 96

Martin Harnik kehrt zurück an alte Wirkungsstätte. Der Österreicher verlässt nach knapp zwei Jahren Hannover 96, bleibt aber in Norddeutschland.
Rückkehr zur alten Wirkungsstätte: Martin Harnik verlässt Hannover 96

WM 2018: Deutschland in Gruppe F - Alle Infos

Bei der WM 2018 in Russland tritt Deutschland in Gruppe F an. Das Ziel heißt Titelverteidigung. Hier finden Sie alle Informationen zur Mannschaft.
WM 2018: Deutschland in Gruppe F - Alle Infos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.