Schnappschuss aus der Kabine

Detail in diesem Ibra-Post lässt die User verrückt werden

+
Gruß aus der Kabine: Zlatan Ibrahimovic (l.) posiert mit Eric Bailly (M.) und David de Gea.

Wir sehen Zlatan Ibrahimovic in der Kabine von Manchester United. Neben ihm sitzen Eric Bailly und David de Gea. Der Ivorer scheint keinen Schmerz zu kennen.

München - Zlatan Ibrahimovic liebt es, im Mittelpunkt zu stehen. Umso härter war für den schwedischen Superstar die Zeit nach seiner schweren Knieverletzung im April. Mittlerweile trainiert er zumindest wieder mit seinen Teamkollegen von Manchester United. Teammanager Jose Mourinho hält sogar ein Comeback noch in diesem Jahr für realistisch.

Nach einem Training postete „Ibra“ nun einen Schnappschuss, der ihn gemeinsam mit Keeper David de Gea und Verteidiger Eric Bailly in der United-Kabine zeigt. Augenzwinkernd droht der Rückkehrer dem neben ihm sitzenden Ivorer mit erhobener Faust und der dazu passenden Bildunterschrift: „Jetzt kann er nicht mehr abhauen.“ Zur Erklärung: Der Routinier war schon mehrmals Opfer von Baillys Streichen.

Fingerfehlstellung an der rechten Hand

Doch im Internet rückt ein ganz anderes Detail auf dem Schnappschuss den 23-Jährigen in den Fokus. Denn der grüßt mit einem lockeren Peace-Zeichen und offenbart damit eine Fehlstellung seines kleinen Fingers der rechten Hand. Das obere Gelenk scheint in einem völlig unnatürlichen Winkel abzustehen. Dieser Handstreich lässt einige User schier verrückt werden - wie diverse Tweets beweisen.

Bailly selbst, der sich schon so manchen Scherz mit Ibrahimovic erlaubt haben soll, hat das Foto mittlerweile auch gepostet. Darunter schrieb er: „Ich fühle mich gut nach der heutigen Trainingseinheit. Leider bin ich von diesen Jungs umgeben.“ Wie es zu der Finger-Fehlstellung kam, verrät er damit allerdings nicht. Seit der Länderspielpause Anfang Oktober fehlt der 38-Millionen-Euro-Mann wegen einer Prellung. Immerhin setzt Mourinho auf seine Rückkehr am Wochenende.

Hart im Nehmen: Eric Bailly (M.) lässt sich die Fingerverletzung (roter Kreis) nicht anmerken.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach Knieverletzung: Ibrahimovic postet Kampfansage

Ibrahimovic operiert - Berater: "Er wird sich vollständig erholen"

Zlatan is back! Ibrahimovic unterschreibt neuen Vertrag

mg

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Militär-Jubel“ der Türken: Erster Bundesliga-Profi entlassen - zwei Profis verweigern Salut

Nach dem Remis gegen Frankreich salutierten die türkischen Spieler erneut geschlossen vor dem Fanblock. Zwei Bundesliga-Profis verweigerten den militärischen Gruß.
„Militär-Jubel“ der Türken: Erster Bundesliga-Profi entlassen - zwei Profis verweigern Salut

FC Bayern vor Transfer-Hammer? Britische Medien bestätigen mögliches Interesse an Christian Eriksen

Thomas Müller ist bei den Bayern nicht mehr gesetzt. Der FC Bayern soll jetzt vor einem Transfer-Hammer stehen. Englische Medien bestätigen das angebliche …
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Britische Medien bestätigen mögliches Interesse an Christian Eriksen

Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars

Die deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan und Emre Can haben das Salut-Jubel-Foto von Cenk Tosun geliket. Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten.
Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars

ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“

Bluthochdruck in der Nacht: Im ZDF-Sportstudio ging es spannender zu als in jedem TV-Thriller! Am Ende entschied der allerletzte Ball an der Torwand über einen Rekord …
ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.