Balsam für die Husky-Seele: 5:3 Sieg bei den Towerstars

Als klarer Außenseiter reisten die Kassel Huskies zum Auswärtsspiel zum Spitzenreiter nach Ravensburg - und kamen als Sieger wieder zurück nach Kassel.

Eishockey. Bis dato waren die Ravensburg Towerstars in der eigenen Halle ungeschlagen - doch damit ist jetzt Schluss. Mit 5:3 (1:1, 2:2,2:0) schlug das Team des Trainer-Duos Carpenter/Kehler am Dienstagabend den Tabellenführer.

Bereits nach zwei Minuten besorgte Jace Hennig die frühe Führung der Huskies, ehe Robin Just zum 1:1 (17.) traf. Mit einem Doppelschlag im zweiten Drittel gingen die Schlittenhunde abermals in Führung: Wiederum Hennig (31.) und kurz darauf Mueller erhöhten auf 3:1.

Doch die Towerstars kamen durch Julian Kornelli und Mathieu Pompei noch vor dem Schlussdrittel zum Ausgleich - 3:3. Allerdings waren die Huskies - wie schon seit langem nicht mehr - an diesem Tag einfach abgeklärter vor dem Tor und nutzten ihre Chancen.

So war es zunächst Tylor Gron der zum 4:3 (41.) und kurz vor dem Ende Richie Mueller, der zum 5:3 Endstand traf.  

Rubriklistenbild: © Soremski

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vertrag verlängert: Corey Trivino trägt auch nächstes Jahr das Huskies-Trikot

Nun ist auch der erste Import-Spieler fix: Der Kanadier Corey Trivino wird auch in der Saison 2019/20 für die Kassel Huskies aufs Eis gehen. Das gaben die Huskies am …
Vertrag verlängert: Corey Trivino trägt auch nächstes Jahr das Huskies-Trikot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.