Fünfter Heimsieg in Serie: Huskies schlagen EHC Freiburg

So haben es Verantwortliche, Spieler und natürlich die Fans der Kassel Huskies es am liebsten: Die Schlittenhunde gewannen am Sonntag mit 5:2 (2:0, 2:0,1:2) gegen den EHC Freiburg.

Die Mannschaft von Trainer Tim Kehler überzeugte und feierte einen deutlichen Sieg - es war gar der fünfte Heimerfolg in Serie.

Am Familientag, weshalb das Spiel schon um 14 Uhr stattfand, trafen Michi Christ (9. und 35. Minute) Sébastian Sylvestre (20.), Tylor Gron (26.) und Yannick Woidkte (54.). So war der Huskies-Sieg vor 4871 Zuschauern zu keiner Zeit ernsthaft in Gefahr. Die Tore von Moser (52.) und Mancari (57.) kurz vor dem Ende waren nur noch Ergebniskosmetik.

Rubriklistenbild: © Soremski

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vertrag verlängert: Corey Trivino trägt auch nächstes Jahr das Huskies-Trikot

Nun ist auch der erste Import-Spieler fix: Der Kanadier Corey Trivino wird auch in der Saison 2019/20 für die Kassel Huskies aufs Eis gehen. Das gaben die Huskies am …
Vertrag verlängert: Corey Trivino trägt auch nächstes Jahr das Huskies-Trikot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.