Huskies reichen Antrag für DEL-Lizenzprüfung ein

„Es ist unser Traum mit den Huskies wieder in der DEL zu spielen. Dafür haben wir nun einen weiteren Schritt gemacht“, freut sich Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs. „Wir bedanken uns bei allen Sponsoren, unseren Fans und der Mannschaft, die uns in den vergangenen Jahren und besonders in dieser schwierigen Saison unterstützen und das Vertrauen in unseren Plan haben.“ Archivfoto: Schaumlöffel
+
„Es ist unser Traum mit den Huskies wieder in der DEL zu spielen. Dafür haben wir nun einen weiteren Schritt gemacht“, freut sich Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs. „Wir bedanken uns bei allen Sponsoren, unseren Fans und der Mannschaft, die uns in den vergangenen Jahren und besonders in dieser schwierigen Saison unterstützen und das Vertrauen in unseren Plan haben.“ Archivfoto: Schaumlöffel

Der Traum vom Aufstieg lebt in Nordhessen: Die Kassel Huskies haben gestern fristgerecht und ohne Auflagen ihren Antrag zur Teilnahme an der Lizenzprüfung für die kommende PENNY DEL-Saison beim Ligabüro in Neuss eingereicht.

Kassel. Dies ist ein erforderlicher Schritt, um im Falle eines Aufstiegs auch die Lizenz der höchsten deutschen Eishockeyliga zu erhalten. Für den Fall ihrer sportlichen Qualifikation als Meister der DEL2, haben neben den Huskies auch die Bietigheim Steelers und die Löwen Frankfurt Anträge eingereicht. Einreichungsfrist für die Bewerbungsunterlagen zur Lizenzprüfung ist der 24. Mai 2021.

Dazu haben sich die Nordhessen, wie alle aktuellen Zweitligisten und insgesamt neun Oberligisten, für das Lizenzprüfungsverfahren für die kommende DEL2-Spielzeit angemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Huskies reichen Antrag für DEL-Lizenzprüfung ein

Der Traum vom Aufstieg lebt in Nordhessen: Die Kassel Huskies haben gestern fristgerecht und ohne Auflagen ihren Antrag zur Teilnahme an der Lizenzprüfung für die …
Huskies reichen Antrag für DEL-Lizenzprüfung ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.