Kassel Huskies: DEL2 plant Saisonstart am 2. Oktober

Die DEL2 fokussiert den Start der Saison am 2. Oktober. Jetzt wurde ein umfangreiches Hygiene- und Zuschauerkonzept vorgestellt.

Eishockey. Die Task Force Eishockey hat am Donnerstag ihr umfangreiches Hygiene- und Zuschauerkonzept präsentiert, das die Rahmenbedingungen für einen Wiedereinstieg in den Trainings- und Spielbetrieb beschreibt und sich als Leitfaden für die Eishockeyclubs von den Profiligen über den Nachwuchs bis hin zum Freizeit- und Breitensport versteht. Neben dem Deutschen Eishockey-Bund e.V. haben sich die Deutsche Eishockey Liga (DEL), die DEL2, die Ligen unter dem Dach des DEB, Experten aus der Medizin sowie die Ausrüster an dieser für den Eishockeysport zentralen Initiative gemeinschaftlich beteiligt.

In Abstimmung mit den DEL2-Clubs und in Anlehnung des DEB-Konzeptes plant die zweite Liga einen Saisonstart am 02. Oktober. Der erste Spieltag war für den 11. September angesetzt. Der Kontakt zu den regionalen Behörden mit dem Konzept, welches im Anhang eine Konkretisierung für den DEL2-Spielbetrieb enthalten wird, erfolgt über die Clubs und wird durch die Liga unterstützt.

„Auch unser Dank gilt der Task Force und allen Beteiligten für die Erarbeitung des Hygiene- und Zuschauerkonzept", sagt Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs. "In dieser für uns allen neuen und schwierigen Zeit ist es nicht nur für das Eishockey, sondern für jede Sportart wichtig, einen geregelten Plan für die Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs zu haben. Es ist ein gutes Signal und ein Schritt in die richtige Richtung.”

Der Eishockeysport müsse genau - wie viele andere Mannschaftssportarten - schnell zum Trainings- und Wettkampfbetrieb zurückfinden, äußerte sich DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch nach der Vorstellung des Konzepts. "Die Profi-Ligen benötigen zur Sicherstellung ihrer Existenz einen baldigen Spielbetrieb mit Zuschauern. Insofern war es die richtige Entscheidung der DEL2-Clubs, den geplanten Saisonstart um drei Wochen auf den 2. Oktober zu verlegen", so Rudorisch. "Auch um sicherzustellen, dass eine Umsetzung des erstellten Konzeptes gelingt. Gleichzeitig benötigen wir aber die Anerkennung und Unterstützung, um den geplanten Start nicht noch weiter hinauszögern zu müssen. Das würde zu nachhaltigen Problemen in der Struktur und Leistungsfähigkeit des Profisports führen."

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ausrüstung der Huskies-Spieler kaufen: Sonderverkauf in der Kasseler Eissporthalle

Wie auch in den vergangenen Jahren laden die Kassel Huskies wieder zum Ausrüstungs-Verkauf in die Eissporthalle ein. Am kommenden Samstag, 8. August, von 10 bis 14 Uhr …
Ausrüstung der Huskies-Spieler kaufen: Sonderverkauf in der Kasseler Eissporthalle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.