Kassel Huskies: Hauptrunden-Aus für Laub, Cameron und Schmidpeter

Die Kassel Huskies müssen die kommenden Spiele unter anderem ohne Marc Schmidpeter auskommen.
+
Die Kassel Huskies müssen die kommenden Spiele unter anderem ohne Marc Schmidpeter auskommen.

Bitter: Die Kassel Huskies müssen die kommenden Spiele ohne Brett Cameron, Lukas Laub und Marc Schmidpeter auskommen. Alle drei fallen verletzungsbedingt aus.

Eishockey. Diese Niederlage wiegt wohl schwerer, als nur die verlorenen drei Punkte. Die Kassel Huskies müssen nach der Niederlage vom Montag gegen die Bietigheim Steelers auf Marc Schmidpeter verzichten. Dieser hatte noch zum zwischenzeitlichen 1:2 getroffen, fällt nun aber verletzt aus.

Niederlage in letzter Minute: Kassel Huskies verlieren Spitzenspiel gegen Bietigheim

Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski
Spieler der Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers
„Das darf doch nicht wahr sein“: Die Kassel Huskies um Torhüter Jerry Kuhn kassierten das Spielentscheidende Gegentor zwölf Sekunden vor Schluss.  © Soremski

Auch Brett Cameron und Lukas Laub werden für den Rest der Hauptrunde ausfallen. Alle drei fallen mit einer „Unterkörperverletzung“ aus, wie es auf der Homepage der Kassel Huskies heißt.

Dass alle drei in den Playoffs aber spielen können, scheint aber wahrscheinlich zu sein. Die Schlittenhunde von Tim Kehler sind Tabellenführer der DEL2. Die Heimserie von 14 erfolgreichen Heimspielen in Folge endete am vergangenen Montag gegen Bietigheim. Am Freitag müssen die Huskies nach Bad Nauheim, am Sonntag sind die Lausitzer Füchse in Kassel zu Gast. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.