Kassel Huskies: Spiele werden coronabedingt verschoben - Freitag in Frankfurt

Die Spiele der Kassel Huskies zum kommenden Wochenende werden coronabedingt verlegt. Die Nachholtermine stehen dabei schon fest.

Aktualisiert am 3. Dezember, 10.57 Uhr

Eishockey. Das Derby wird vorverlegt. Durch die Fortführung der behördlich angeordneten Quarantänemaßnahmen bei den Bietigheim Steelers und Tölzer Löwen, wurden die beiden Spiele der Kassel Huskies am Wochenende verlegt.

Da auch die Löwen Frankfurt davon betroffen sind, einigten sich beide Clubs in Absprache mit der Liga, das eigentlich für den 31. Januar vorgesehene Duell vorzuziehen. Daher kommt es bereits am Freitag ab 19.30 Uhr zum ewig jungen Hessenderby in der Frankfurter Eissporthalle. Nach der knappen 3:4- Niederlage zum Saisonauftakt in Südhessen haben die Huskies sicherlich noch etwas gutzumachen.

Erstmeldung vom 2. Dezember

"Aufgrund der Fortführung der behördlich angeordneten Quarantänemaßnahmen bei den Lausitzer Füchsen, Bietigheim Steelers und Tölzer Löwen werden die Spiele am kommenden Wochenende gemäß DEL2-Richtlinien coronabedingt abgesagt und verlegt", schreiben die Huskies in einer Mitteilung.

Bildergalerie: Kassel Huskies gewinnen gegen Landshuter Rumpftruppe

 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Sorems ki
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © So remski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski

Durch diese Anordnung sind die Schlittenhunde gleich doppelt betroffen. Am Freitag hätten die Huskies die Bietigheim Steelers empfangen, am Sonntag wäre das Kehler-Team in Bad Tölz angetreten. Die Partie zwischen den Huskies und den Bietigheim Steelers wird auf den 15. Dezember, 19.30 Uhr verlegt. Am 2. Februar 2021 wird dann das Duell mit den Tölzer Löwen nachgeholt.

Aufgrund dieser coronabedingten Spielverlegungen wird für das kommende Wochenende eine Partie vom 14. Spieltag vorgezogen. Daher treten die Huskies bereits am Sonntag, 6. Dezember um 18 Uhr beim ESV Kaufbeuren an. Ob die Schlittenhunde auch am Freitag einen neuen Gegner haben werden, steht aktuell noch nicht fest.

Die neuen Spielansetzungen

Freitag, 4. Dezember, 19.30 Uhr Löwen Frankfurt – EC Kassel Huskies

Sonntag, 6. Dezember, 18 Uhr: ESV Kaufbeuren – EC Kassel Huskies

Dienstag, 15. Dezember 19.30 Uhr EC Kassel Huskies – Bietigheim Steelers

Dienstag, 2. Februar 2021, 19.30 Uhr Tölzer Löwen – EC Kassel Huskies

Rubriklistenbild: © Soremski

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.