Kassel Huskies testen gegen Bietigheim - Spiel in Tilburg abgesagt

Lang ists her. Vor 222 Tagen haben die Kassel Huskies das letzte Mal auf dem Eis gestanden. Damals gab es einen 4:0 Sieg gegen die Bietigheim Steelers. Heute treten die Schlittenhunde zum Test gegen die Steelers an.

Eishockey. Wieder treffen sich beide Teams in der Kasseler Eissporthalle - diesmal allerdings ohne Fans. Für beide Clubs ist es zeitgleich der erste Test für die am 6. November beginnende Saison. Wie und unter welchen Voraussetzungen dann in Kassel gespielt wird, ist noch nicht eindeutig geklärt. Das finale "Go" des Gesundheitsamt wird von Seiten der Huskies im Laufe der kommenden Woche erwartet.

Bei den Huskies geben heute die Neuzugänge Clarke Breitkreuz, Joel Keussen, Paul Kranz, Marc Schmidpeter, Brett Cameron, Joey Luknowsky, Ryan Olsen und Oliver Granz ihr Debüt im blau-weißen Trikot. Lediglich Troy Rutkowski weilt aus privaten Gründen noch in seiner kanadischen Heimat. Der Verteidiger erwartet in den kommenden Tagen sein erstes Kind und wird nach der Geburt zum Team stoßen.

„Das erste Vorbereitungsspiel ist immer aufregend. Es fühlt sich super an, nach dieser langen Zeit endlich wieder Eishockey zu spielen“, freut sich Huskies-Trainer Tim Kehler. „Das Training lief bislang gut, die Mannschaft arbeitet hart und wir sind bereits für das erste Spiel.“

Spiel gegen Tilburg abgesagt

Das für Sonntagnachmittag angesetzte Testspiel der Huskies in Tilburg fällt dagegen aus. Da die Niederlande, bis auf die Provinzen Zeeland und Limburg, vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft wurden, haben beide Clubs im Einvernehmen beschlossen, das Testspiel abzusagen.

Rubriklistenbild: © Soremski

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.