Kassel Huskies: Torhüter Jerry Kuhn bleibt ein Schlittenhund

+
Auf ein kurzes Gespräch mit dem Schiri - auch nächstes Jahr im Trikot der Huskies: Jerry Kuhn hat seinen Vertrag verlängert.

Die erste Personalie ist schon lange vor Saisonbeginn geklärt. So wird Jerry Kuhn auch nächstes Jahr im Tor der Kassel Huskies stehen.

Eishockey. In unruhigen Zeiten von Corona gibt es auch gute Nachrichten – und die kommen von den Kassel Huskies! So können die Schlittenhunde schon jetzt eine der wichtigsten Personalien für die kommende Spielzeit vermelden.

Die Bilder vom letzten Hauptrundenspiel der Huskies in dieser Saison

Sieg im letzten Hauptrundenspiel: Kassel Huskies gewinnen 4:0 gegen Bietigheim

 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski

Torhüter Jerry Kuhn hat seinen Vertrag bei den Schlittenhunden um ein weiteres Jahr verlängert. Da Leon Hungerecker über einen laufenden Vertrag verfügt, bleibt das erfolgreiche Kasseler Torhüter-Duo den Huskies und ihren Fans erhalten. „Jerry hat in der vergangenen Spielzeit viele starke Leistungen gezeigt. Für uns war das eine wichtige Personalie, über die wir sehr froh sind“, so Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs über den 33 Jahre alten Torhüter. In der vergangenen Hauptrunde kam Kuhn auf eine Quote von beeindruckenden 91,48 Prozent und zählt damit zu den besten Goalies der DEL 2.

Auch auf Leon Hungerecker können sich die Huskies-Fans im kommenden Jahr weiterhin freuen. Sein Vertrag gilt auch noch in der kommenden Saison. Damit bleibt den Huskies ihr in dieser Spielzeit so erfolgreiches Torhüter-Duo erhalten. Insgesamt nur 147 Gegentore – zweitbester Wert der Liga – zeugen von starken Leistungen auf der Linie.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klinge mit Doppelpack: Als die Kassel Huskies die Towerstars im Halbfinale vermöbelten

Es war der letzte große Erfolg der Kassel Huskies: der Gewinn der DEL2-Meisterschaft 2016. Heute vor vier Jahren schlugen die Schlittenhunde im Halbfinale die Ravensburg …
Klinge mit Doppelpack: Als die Kassel Huskies die Towerstars im Halbfinale vermöbelten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.