Huskies-Trainer Tim Kehler zum DEL2-Playoff-Start: „Müssen sehr gut spielen, um ins Halbfinale einzuziehen“

Hofft auf einen sportlichen Meister und sieht Heilbronn als den schwersten Gegner für die erste Runde: Huskies-Trainer Tim Kehler.
+
Hofft auf einen sportlichen Meister und sieht Heilbronn als den schwersten Gegner für die erste Runde: Huskies-Trainer Tim Kehler.

Die Kassel Huskies starten in die Playoffs. Am Donnerstag, 19.30 Uhr, kommen die Heilbronner Falken zum ersten Duell in die Kasseler Eissporthalle. Huskies-Trainer Tim Kehler über den ersten Playoff-Gegner und die Vorbereitung.

Eishockey. Der souveräne Meister der Hauptrunde, muss in den Playoffs gegen den Tabellenachten ran: Eigentlich eine klare Sache oder? Huskies-Trainer Tim Kehler sieht das natürlich nicht ganz so und erwartet schwere Spiele: „Mit Heilbronn haben wir sicherlich einen der schwersten Gegner in der ersten Runde bekommen. Die Falken haben sich in den vergangenen Spielen stark vom letzten Platz bis in die Playoffs vorgekämpft. Alle drei Spiele in der Hauptrunde gegen Heilbronn waren sehr eng und wurden mit nur einem Tor entschieden. Sie spielen mit unglaublicher Geschwindigkeit, haben im Kader viele starke Einzelspieler und spielen damit so gut wie jedes andere Team in den Top acht. Auf dem Papier ist es natürlich das Duell Erster gegen Achter, aber wir wissen dass wir sehr gut spielen müssen, um ins Halbfinale einzuziehen“, so Kehler.

„Mit diesen besonderen Umständen müssen alle Teams zurechtkommen“

Lange konnten die Huskies nur individuell trainieren, eine optimale Vorbereitung sieht also anders aus. „Mit diesen besonderen Umständen müssen aber alle Teams zurechtkommen“, sagt Tim Kehler. Aber er sagt eben auch, dass es nicht so einfach sei, sich durch die gegebenen Umstände auf das Duell zu konzentrieren und verweist auf die am Ende der Hauptrunde aufgekommenen Coronafälle bei den Falken.

So werden die Playoffs in dieser Saison gespielt

Den betroffenen Spielern wünsche er alles Gute und eine schnelle Genesung, ehe er den Wunsch in Worte fasst, den wohl jeder Eishockey-Fan und Spieler gerade hat: „Jeden Tag hoffen wir auf die Gesundheit und Sicherheit unserer Spiele und denen von allen anderen Teams, so dass wir die Playoffs sportlich beenden können und am Ende einen sportlichen Meister haben. Das ist sicherlich der Wunsch aller Teams.“

Und wenn am Ende der sportliche Meister „Kassel Huskies“ heißt, wäre es für die Schlittenhunde nicht nur ein DEL2-Titel: Dann würde man wieder zur deutschen Eishockey-Elite gehören. Die Chancen dazu stehen nicht schlecht.

Den Playoff-Terminplan finden Sie hier.

„Es kann nur einen geben“

Es kann nur einen geben! Wenn es um die Rivalität zwischen den Kassel Huskies und den Löwen Frankfurt geht, ist wohl klar, wer diese „eine Mannschaft“ ist – je nachdem aus welcher Stadt man kommt. Ein Blick auf die Hauptrundentabelle zeigt aber deutlich: Bislang sind die Schlittenhunde die beste Mannschaft der Liga und damit auch die beste in Hessen.

Aus der Huskies-Kabine: Derek Dinger in einer Szene aus der hr-Doku „Es kann nur einen geben“.

Der Hessische Rundfunk zeigt nun eine Doku-Serie über die Rivalität der beiden Vereine und wie diese um die Rückkehr in die erste Liga kämpfen. Dabei haben die Filmemacher die Spieler in und außerhalb der Kabine begleitet. Die Huskies-Fans dürften sich besonders auf den Zoff in der Löwen-Kabine nach der Klatsche gegen die Schlittenhunde freuen. Die ersten beiden Folgen der Serie gibt es schon in der ARD/hr-Mediathek, am Mittwoch, 21. April, 21.45 Uhr werden die Folgen im hr Fernsehen zu sehen sein. Die dritte und vierte Folge erscheint dann zeitnah nach dem Ende der Playoffs.

Präsentator aus Kassel

DEL2-Playoffs von einem Partner präsentiert. Das Präsentationsrecht wurde verlost, gewonnen hat das Unternehmen Eisenbach Sport um Geschäftsführer Matthias Eisenbach, welcher sich am Standort Kassel als Eishockey-Enthusiast bereits einen Namen gemacht hat. Insbesondere dem Eishockey fühlt sich Matthias Eisenbach sehr verbunden. Seit vielen Jahren ist er als Unterstützer und Sponsor der Kassel Huskies, der Wolfsburg Grizzlys und der Deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Das Finale vor Augen: Kassel Huskies gewinnen Heimspiel gegen Ravensburg Towerstars

Nur noch ein Sieg bis zum Finale! Die Kassel Huskies haben sich dank eines 7:3 (1:1, 2:2, 4:0)-Heimerfolgs gegen die Ravensburg Towerstars im dritten Halbfinalspiel den …
Das Finale vor Augen: Kassel Huskies gewinnen Heimspiel gegen Ravensburg Towerstars

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.