Kassel Huskies: Troy Rotkowski verstärkt die Schlittenhunde

+

Der Kader der Kassel Huskies für die kommende Saison nimmt immer weiter Gestalt an. Von den Black Wings Linz stößt Verteidiger Troy Rutkowski zu den Schlittenhunden.

Eishockey. Nach Corey Trivino und Brett Cameron besetzt der Kanadier damit die dritte von vier Importstellen im Kader für die anstehende Saison. In den beiden vergangenen Jahre schnürte er für die Black Wings Linz in der ersten österreichischen Liga die Schlittschuhe und erzielte 27 Punkte (neun Tore, 18 Vorlagen), bzw. 17 Punkte (ein Tor, 16 Vorlagen).

Huskies-Trainer Tim Kehler zeigt sich begeistert von der Neuverpflichtung und beschreibt seinen neuen Schützling so: "Troy ist ein Offensivverteidiger, der unser Aufbau- und Umschaltspiel mit seiner Übersicht und seinen spielerischen Fähigkeiten bereichern wird. Dazu verfügt er über eine mächtige Schussgewalt, was ihn zu einer Gefahr von der blauen Linie macht", so Kehler.

2010 wurde der heute 28-Jährige von den Colorado Avalanche an 137. Stelle im Draft ausgewählt, bekam aber nach drei Jahren keinen Vertrag. Anschließend ging es für ihn zu den Ottawa Senators. Die Zeit in der Organisation der Senators verbrachte der 1,88m große und 98kg schwere Verteidiger im Wechsel zwischen AHL und ECHL.

„Ich habe nur gutes über Kassel und die Huskies gehört, daher freue ich mich riesig nach Deutschland zu kommen und ein Teil der Huskies zu werden. Ein paar meiner Freunde haben bereits in Kassel gespielt und tolle Sachen über den Club erzählt. Ich kann es kaum erwarten, endlich wieder Eishockey zu spielen und das Team und die Fans kennenzulernen“, sagt Troy Rutkowski.  

Im Sommer 2016 wagte Troy Rutkowski dann den viel zitierten Sprung über den Teich. In der ersten norwegischen Liga spielte er für Lillehammer (unter anderem mit Neu-Husky Brett Cameron) und Sparsborg. Vor allem in seiner zweiten Europa-Saison in Sparsborg wusste Rutkowski zu überzeugen. Mit 22 Toren und 35 Vorlagen in 55 Spielen war er der offensiv beste Verteidiger der Liga und wurde ins All-Star-Team gewählt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.