Klinge mit Doppelpack: Als die Kassel Huskies die Towerstars im Halbfinale vermöbelten

1 von 54
Traf damals doppelt beim 7:1-Erfolg seiner Huskies im Halbfinale: Der damalige Kapitän und heutige Teammanager Manuel Klinge.
2 von 54
3 von 54
4 von 54
5 von 54
6 von 54
7 von 54
8 von 54

Es war der letzte große Erfolg der Kassel Huskies: der Gewinn der DEL2-Meisterschaft 2016. Heute vor vier Jahren schlugen die Schlittenhunde im Halbfinale die Ravensburg Towerstars mit 7:1. Ein Blick zurück.

Eishockey. Es war ein schnelles und unrühmliches Ende – unverschuldet und ohne Option. Die DEL2-Saison wurde am 8. März wegen des Coronavirus abgesagt. Und wenn in dieser schwierigen Phase eben kein Eishockey gespielt wird, schnappen wir uns eine Erinnerung. Zeit, einen Moment inne zu halten und sich an ein besonders schönes Spiel in der Kasseler Eissporthalle zu erinnern.

So wie das Spiel am 3. April in der Meistersaison 2016. Es ging gegen die Ravenbsurg Towerstars – Halbfinale und 4809 Zuschauer in der Eishalle. Es war das vierte Spiel der Serie, die vorherige Partie hatten die Towerstars mit 6:1 für sich entschieden.

Und was machten die Huskies? Die schlugen in der eigenen Halle eindrucksvoll zurück – und zwar mit 7:1! Der damalige und heutige Teammanager Kapitän Manuel Klinge legte nach 45 Sekunden mit einem sensationellen Solo den Grundstein für den Erfolg. Nach vier Minuten erhöhte Jamie MacQueen auf Zuspiel von Braden Pimm und Adriano Carciola.

Die weiteren Treffer für die Schlittenhunde erzielten Manuel Klinge, Jean-Michel Daoust (2), Carter Proft und Marco Müller.

Damit hatten sich die Huskies drei Matchbälle zum Einzug ins Finale erspielt. Den ersten Matchball vergaben sie noch, beim 3:6 in Ravensburg. Im nächsten Heimspiel machten die Huskies dann den Finaleinzug perfekt – es warteten die Bietigheim Steelers. Der Rest ist Geschichte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel Huskies: Corey Trivino auch kommende Saison ein Schlittenhund

Die erste Importstelle ist besetzt: Corey Trivino bleibt bei den Kassel Huskies. Damit besetzt der Kanadier die erste von vier Importstellen und geht damit in seine …
Kassel Huskies: Corey Trivino auch kommende Saison ein Schlittenhund

Kassel Huskies beantragen Lizenz für DEL2-Saison und sportlichen Aufstieg in die DEL

Die Kassel Huskies haben die Lizenz für die kommende DEL2-Saison fristgerecht eingereicht. Zudem sind die Huskies einer von drei Clubs, die den Lizenzantrag für den …
Kassel Huskies beantragen Lizenz für DEL2-Saison und sportlichen Aufstieg in die DEL

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.