Nach großem Kampf: Kassel Huskies unterliegen Eisbären Berlin nur knapp

1 von 19
2 von 19
3 von 19
4 von 19
5 von 19
6 von 19
7 von 19
8 von 19

Starker Vorstellung, aber knappe Niederlage: Die Kassel Huskies mussten sich im Testspiel den Eisbären Berlin mit 1:3 (1:1, 0:0,0:1) geschlagen geben.

Eishockey. Im finalen Vorbereitungsspiel der Kassel Huskies auf die am 6. November beginnende DEL2-Saison setzte es für die Schlittenhunde eine knappe 1:3 (1:2/0:0/0:1) Niederlage. Gegen die Eisbären Berlin hielt das Team von Trainer Tim Kehler über weite Strecken gut mit und bot dem siebenmaligen deutschen Meister einen großen Kampf. Das Tor für die Huskies erzielte Brett Cameron zum zwischenzeitlichen 2:1 Anschlusstreffer (18.).

Für die Eisbären aus Berlin trafen Lapierre (2.), Labrie (9.) und Streu (59.)

Die Huskies traten in der heimischen Eissporthalle ohne Denis Shevyrin, Joel Keussen, Marc Schmidpeter, Michael Burns, Troy Rutkowski und Moritz Müller an. Trainer Tim Kehler standen somit nur fünf Verteidiger und zwölf Stürmer zur Verfügung.

Der Test gegen ein Top-Team der DEL war ein guter Gradmesser für das Team von Trainer Tim Kehler. In  einer Woche startet dann die DEL2-Saison 2020/21. Ab 19.30 Uhr sind die Huskies zum Eröffnungsspiel bei den Löwen Frankfurt zu Gast.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.