Offiziell: James Wisniewski fährt zu Olympia

+
Ziel erreicht: James Wisniewski kam im Oktober nach Kassel, um sich für das US-Olymptia Team zu empfehlen.

James Wisniewski steht im Olympia-Aufgebot der US-amerikanischen Nationalmannschaft. Der 33-Jährige wurde vom Verband USA Hockey in das Aufgebot für das Turnier in Pyeongchang (Südkorea) berufen.

Eishockey. James Wisniewski hat sich seinen Traum von der Teilnahme an den Olympischen Spielen erfüllt. Am Neujahrstag bekam der Verteidiger der Kassel Huskies mitgeteilt, dass er für das US-Team in Pyeongchang auf dem Eis stehen wird. "Ich will mich in Kassel für das US-Olympia-Team empfehlen", sagte Wisniewski noch vor kurzem im EXTRA TIP Interview - gesagt, getan.

In der DEL2 machte der ehemalige NHL-Spieler mit eindrucksvollen Statistiken und seinem gefährlichen Powerplay-Spiel auf sich aufmerksam. In 23 Spielen schoss er 8 Tore und gab weitere 28 Assists – somit ist er aktuell der punktbeste Verteidiger in der DEL2. Für seine Leistungen wurde er von der Eishockey News und der DEL2 als „Spieler des Monats November“ ausgezeichnet. Nun wartet auf den 33-Jährigen vom 9. bis 25. Februar die große Olympia-Herausforderung, bei der er mit der Nationalmannschaft in der Vorrunde auf Russland, Slowenien und die Slowakei trifft.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.