Offiziell: Ledlin, Schirmacher und Bödefeld bleiben Huskies

Die Kassel Huskies haben nach den ersten Abgängen nun die ersten Vertragsverlängerungen bekanntgegeben. Mark Ledlin, Bastian Schirmacher und Lasse Bödefeld bleiben demnach bei den Huskies.

Was sich schon gestern abgezeichnet hatte, ist nun offiziell. Die Kassel Huskies haben die Verträge von Mark Ledlin, Bastian Schirmacher und Lasse Bödefeld verlängert. Das gab der Verein am Freitagmittag bekannt.  Erst gestern hatten die Huskies die Trennung von sieben Spielern bekanntgegeben.

Damit tragen kommende Saison drei junge Hoffnungsträger weiterhin das Huskies-Trikot. "Wir sind sehr glücklich diesen Weg mit Mark, Bastian und Lasse weiter zu gehen und diesen drei vielversprechenden Jungen dabei zu helfen, wichtige Spieler im Profi-Bereich zu werden. Die Entwicklung von jungen Spielern ist sehr wichtig für den langfristig Erfolg eines Clubs“, sagt Huskies-Trainer Tim Kehler.

Mark Ledlin (21) war nach einer Auszeit in Kanada zum Ende der Hauptrunde wieder zum Huskies-Rudel gestoßen. In der vorherigen Saison trug er bereits acht Mal das blau-weiße Trikot. Mark Ledlin macht übrigens nicht nur auf dem Eis eine gute Figur. Zum Interview über seine zweite Leidenschaft geht es hier.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Little original on a snowy day

Ein Beitrag geteilt von MARK LEDLIN (@mledlin) am

Für Bastian Schirmacher (21) wird es bereits die dritte Saison im Profi-Kader der Schlittenhunde werden. 47 Mal trug er bereits das Trikot des Vereins, für den er seit 2015 spielt.

Eigengewächs Lasse Bödefeld (20) geht in seine zweite Spielzeit als Huskies-Profi. Er durchlief den Kasseler Nachwuchs und gab Anfang Oktober letzten Jahres sein Debüt in der DEL2. Insgesamt 14 Mal lief Bödefeld in der letzten Saison für die Huskies auf.

Saisonabschluss der Huskies: Meilleur verlässt Kassel und wird Farmer

Soremski
Gaben fleißig Autogramme: Derek Dinger (v.l.), Jens Meilleur und Toni Ritter mit einem Huskies-Fan beim Saisonabschluss in der Kasseler Eissporthalle. © 
Soremski
Bye bye, Jens: Die Huskies Michi Christ (li.) und Kapitän Alxeander Heinrich verabschieden Jens Meilleur. © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
Leon Hungereckers Unterschrift war gefragt: Der Torhüter wurde zum als "Rookie des Jahres" der DEl2 ausgezeichnet. © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
Jens Meilleur (li.) und Huskies-Kapitän Alexander Heinrich. © 

Rubriklistenbild: © Soremski

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.