Urgesteine bleiben Huskies: Michi Christ und Alex Heinrich verlängern Verträge

+
Weiterhin ein Husky: Michi Christ.

Die Kassel Huskies ohne Alexander Heinrich und Michi Christ? Schwer vorstellbar. Deswegen haben die Kassel Huskies nun auch die Verträge der beiden Urgesteine verlängert.

Alex Heinrich geht somit in die 14. Saison als Schlittenhund, die 12. in Folge. Michi Christ geht in der kommenden Saison in seine elfte Spielzeit in Kassel. Beide Spieler wurden während der abgelaufenen Saison für ihr 500. Spiel im Huskies-Trikot ausgezeichnet.

Zuvor hatten die Huskies schon die Vertragsverlängerung mit Jerry Kuhnund die Neuverpflichtung von Denis Shevyrinbekanntgegeben.

Die Erfahrung aus insgesamt 1000 Spielen bleibt den Schlittenhunden damit erhalten - nicht schlecht, findet auch Huskies-Trainer Tim Kehler. "Sowohl Alex, als auch Michi, tragen mit Stolz das Huskies Trikot und werden uns helfen eine bessere Saison als die letzte zu spielen. Die beiden geben stets alles, sowohl auf dem Eis und abseits davon. Als Trainer musst du dich auf einige Spieler verlassen können, die eine mit gutem Beispiel voran gehen und zeigen, was es heißt ein Husky zu sein."

Zwar konnten beide Spieler in der letzten, enttäuschenden Saison nur selten überzeugen, was aber auch für den Großteil der letztjährigen Mannschaft gilt. Nun bekommen die zwei Haudegen die Chance, mit jüngeren Spielern an ihrer Seite, die Seuchensaison 2018/19 vergessen zu machen.

Saisonabschluss der Huskies: Meilleur verlässt Kassel und wird Farmer

Soremski
Gaben fleißig Autogramme: Derek Dinger (v.l.), Jens Meilleur und Toni Ritter mit einem Huskies-Fan beim Saisonabschluss in der Kasseler Eissporthalle. © 
Soremski
Bye bye, Jens: Die Huskies Michi Christ (li.) und Kapitän Alxeander Heinrich verabschieden Jens Meilleur. © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
Leon Hungereckers Unterschrift war gefragt: Der Torhüter wurde zum als "Rookie des Jahres" der DEl2 ausgezeichnet. © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
 © 
Soremski
Jens Meilleur (li.) und Huskies-Kapitän Alexander Heinrich. © 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verrücktes Derby: Huskies schlagen Löwen Frankfurt mit 7:5

Was für ein Derby! Die Kassel Huskies haben sich für die Niederlage vom vergangenen Freitag revanchiert. Die Schlittenhunde gewannen am Dienstagabend mit 7:5 (2:0, 0:3, …
Verrücktes Derby: Huskies schlagen Löwen Frankfurt mit 7:5

Zwölf Tore im Derby: Huskies gewinnen verrücktes Spiel gegen Frankfurt

So geht Revanche: Die Kassel Huskies haben ein mitreißendes Derby gegen die Löwen Frankfurt mit 7:5 (2:0, 0:3, 5:2) gewonnen. Dabei sah es zwischenzeitlich nicht ganz so …
Zwölf Tore im Derby: Huskies gewinnen verrücktes Spiel gegen Frankfurt

Bildergalerie: Kassel Huskies verlieren Heimspiel gegen Wölfe Freiburg

Tabellenführer Kassel Huskies haben am Sonntagabend ihr Spiel gegen den Tabellendritten, die Wölfe Freiburg, mit 2:4 (0:2, 2:1, 0:1) verloren. Hier gibt's die Bilder zum …
Bildergalerie: Kassel Huskies verlieren Heimspiel gegen Wölfe Freiburg

Wieder keine drei Punkte: Kassel Huskies unterliegen EHC Freiburg

Niederlage im Topspiel: Die Kassel Huskies unterlagen am Sonntagabend dem EHC Freiburg mit 2:4 (0:2, 2:1, 0:1) in eigener Halle. Es war die vierte Niederlage in Folge.
Wieder keine drei Punkte: Kassel Huskies unterliegen EHC Freiburg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.