Vertrag aufgelöst: Matt Neal und Huskies gehen getrennte Wege

+
Verlässt die Kassel Huskies: Matt Neal (re.).

Nach der Vertragsauflösung von Mark MacMillan trennen sich die Kassel Huskies von einem weiteren Spieler.

Eishockey. So wird Matt Neal die Kassel Huskies verlassen. Verein und Spieler einigten sich am Mittwochmorgen auf eine Vertragsauflösung. Neal ist somit der zweite Spieler der innerhalb kürzester Zeit die Huskies vor Vertragsende verlässt.

Vergangene Woche wurde schon der Vertrag von Mark Macmillan aufgelöst - auf Wunsch des Spielers. Zur Vertragsauflösung von Matt Neal heißt es von den Kassel Huskies: "Beide Seiten sind sich darüber einig, dass sowohl der Spieler als auch der Club von dieser Entscheidung profitieren."

Matt Neal wechselte im Februar 2018 aus Klagenfurt nach Kassel und absolvierte insgesamt 26 Spiele für die Schlittenhunde, in denen er auf 19 Scorerpunkte kam.

Mark McMillan war sogar noch kürzer bei den Huskies, er kam auf nur zwei Einsätze im Huskies-Trikot.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sieben Spiele ohne Heimsieg: Huskies verlieren auch gegen Dresdner Eislöwen

Es bleibt dabei: Die Kassel Huskies können in der eigenen Halle einfach nicht mehr gewinnen. Am Sonntagabend gab es gegen die Dresdner Eislöwen nach einer schwachen …
Sieben Spiele ohne Heimsieg: Huskies verlieren auch gegen Dresdner Eislöwen

Weihnachtsfeier bei den Huskies: Nur die Pullover waren hässlich

Die Kassel Huskies hatten wieder in den Löwenhof geladen und dass es sportlich gerade nicht so läuft, spielte an diesem Abend keine Rolle.
Weihnachtsfeier bei den Huskies: Nur die Pullover waren hässlich

Bildergalerie: Huskies verpassen Heimsieg gegen Schlusslicht Bayreuth Tigers

Aufschwung beendet: Nach zwei Siegen verloren die Kassel Huskies am Sonntagabend mit 4:5 (1:2,2:1,1:1,0:1) nach Verlängerung gegen die Bayreuth Tigers.
Bildergalerie: Huskies verpassen Heimsieg gegen Schlusslicht Bayreuth Tigers

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.