Vierter Sieg in Folge? Kassel Huskies empfangen Bayreuth Tigers

Heimspielzeit in der Kasseler Eissporthalle: Am heutigen Freitag erwarten die Kassel Huskies die Bayreuth Tigers. Erstes Bully ist um 19.30 Uhr.

Eishockey. Mit zwei Siegen gegen den amtierenden Meister aus Ravensburg sind die Huskies fulminant in das Jahr 2020 gestartet. 4:2 und 4:1 lauteten die Ergebnisse, die den Start ins Jahr 2020 so bemerkenswert machen. Doch während die ersten Spieltage des jungen Jahres noch zwei Duelle mit dem Meister bereit hielten, kommt nun mit den Bayreuth Tigers der Tabellenvorletzte an die Fulda.

Doch von Überheblichkeit ist beim Tabellenführer nichts zu spüren: Alexander Heinrich warnte davor, das Spiel als Selbstläufer zu sehen, da jedes Team in dieser Liga jedes andere schlagen könne. Und auch wenn die beiden bisherigen Spiele gegen Bayreuth knappe Siege waren (3:2 und 4:3 n.P.) muss schon alles passen am Freitag, damit es den nächsten Heimsieg in 2020 gibt.

„Bayreuth war bisher immer ein schwerer Gegner für uns“, warnt Trainer Tim Kehler. „Gerade im Sturm haben sie drei, vier sehr starke Spieler und sind bei Kontern immer gefährlich.“ Aber er gibt seinen Jungs auch mit auf den Weg, wie dringend die Punkte aus den Heimspielen benötigt werden: „Daher müssen wir am Freitag besser spielen, als am vergangenen Wochenende.“ Mit Eric Valentin kommt ein Förderlizenzspieler aus Wolfsburg nach Kassel und Austin Carroll wird wieder im Kader stehen. Nicht dabei sein werden die angeschlagenen Derek Dinger, Patrick Klöpper und Nick Walters. Dinger und Klöpper werden auch noch etwa zwei Wochen ausfallen.

Huskies am Sonntag in Bad Tölz

Schon am Samstag reisen die Schlittenhunde von Tim Kehler ins 550 Kilometer entfernte Bad Tölz. Am Sonntag, 18.30 Uhr, steht dann nach dem anschwitzen am Morgen um 18.30 Uhr das Spiel bei den Löwen an.

Rubriklistenbild: © Soremski

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Goodbye Curtis: Verteidiger Gedig verlässt die Kassel Huskies nach nur einem Monat

Das Huskies-Trikot mit der Nummer 29 trug er nicht besonders lang. Curtis Gedig verlässt die Kassel Huskies nach nur einem Monat und wird sich in Nordamerika medizinisch …
Goodbye Curtis: Verteidiger Gedig verlässt die Kassel Huskies nach nur einem Monat

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.