"Auf diese Spiele kommt es ganz besonders an": KSV Hessen empfängt Astoria Walldorf

+
Löwe Sergej Evljuskin (re.) trifft am Samstag mit seinem KSV Hessen auf Astoria Walldorf.

Am Samstag, 14 Uhr, trifft der KSV Hessen im Auestadion auf Astoria Walldorf. Seit sechs Spielen sind die Löwen in der Liga ohne Sieg. "Diese Spiele gegen Teams, die in der Tabelle unter uns stehen, um die geht es - die müssen wir unbedingt gewinnen", sagt Löwe Sergej Evljuskin.

Fußball. Am Mittwoch, beim Sieg im Hessenpokal gegen Ederbergland hatte Sergej Evljuskin (32) noch gefehlt. "Das hat mit meinem Dienst nicht geklappt", so der Polizist. Für Samstag ist er aber fit und einsatzbereit. Wie es beruflich und damit einhergehend fußballerisch für ihn weitergeht, müsse man abwarten. "Jetzt im Dienst zu sein ist schon etwas anderes als das Studium. Im Januar setzen wir uns alle mal zusammen", so Evljuskin, der in seiner Heimat Braunschweig arbeitet.

Löwen im Dauereinsatz

Das Hessenpokalspiel gegen Ederbergland war das 17. Spiel für den KSV Hessen seit Anfang August - das schlaucht. "Natürlich kostet das Kraft und im Training kann man weniger Neues einstudieren, weil man die Belastung im Auge behalten muss", sagt Evljuskin. Ansonsten müsse jeder auf sich selbst achten, sich gut ernähren, die Physios im Verein aufsuchen oder auch mal in die Sauna gehen.

Bildergalerie: KSV Hessen und Rot-Weiß Koblenz trennen sich 1:1

 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski
 © Soremski

In den letzten Partien war den Löwen die hohe Belastung schon anzumerken, in manchen Aktionen fehlte die Spritzigkeit, die viele Spieler in den Reihen von Tobias Damm so stark macht. Zudem sieht Evljuskin Steigerungspotenzial in der Chancenverwertung. "Gegen Koblenz hatten wir genug Chancen, da müssen wir drei Punkte holen. Ohnehin müssen wir gegen diese Gegner punkten, die unter uns stehen. Auf diese Spiele kommt es an." Koblenz reiste damals als Tabellenletzter nach Kassel.

Und genau so ein Spiel erwartet den KSV Hessen Kassel auch am Samstag, 14 Uhr, im Auestadion gegen den Tabellenachtzehnten Astoria Walldorf. "Das ist ein richtig unangenehmer Gegner", sagt Evljuskin, "die sind schwierig einzuschätzen, können überraschend eine Topmannschaft schlagen, aber auch gegen jedes Team in der Liga verlieren." Bislang hat Astoria Walldorf seine Spiele eher verloren. Einem Sieg stehen drei Unentschieden und drei Niederlagen gegenüber.

Verzichten muss der KSV Hessen, wie auch Handball-Bundesligist MT Melsungen, am Samstag auf seine Fans. Wegen steigender Corona-Zahlen in der Stadt Kassel sind keine Zuschauer zugelassen. "Das wird uns auf dem Platz natürlich fehlen. Zumal trotz Corona immer gut was los war und die Fans Stimmung gemacht haben - das pusht natürlich!"

Die Atmosphäre im Auestadion wird also eine andere sein, als noch in den letzten Spielen. Und noch etwas soll sich ändern: Der Abstand in der Tabelle zwischen den Löwen und Astoria Walldorf. "Wir wollen uns weiter von den Teams unter uns absetzen - das gilt natürlich auch für diesen Samstag", sagt Sergej Evljuskin.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Per Doppelschlag zum Sieg: KSV Hessen schlägt Reserve von Mainz 05

Der KSV Hessen Kassel hat sein Heimspiel gegen die Reserve von Mainz 05 mit 2:1 (0:0) gewonnen. Mahir Saglik (65.) und Adrian Bravo-Sanchez (71.) machte den Löwen-Sieg …
Per Doppelschlag zum Sieg: KSV Hessen schlägt Reserve von Mainz 05

KSV Hessen Kassel: Löwen dürfen am Samstag im Auestadion vor Zuschauern spielen

Gute Nachricht in schwierigen Zeiten: Nach gesunkenen Corona-Infektionszahlen hat die Stadt Kassel dem KSV Hessen die Möglichkeit gegeben, am Samstag vor Zuschauern zu …
KSV Hessen Kassel: Löwen dürfen am Samstag im Auestadion vor Zuschauern spielen

Unentschieden in Aalen: Ersatzgeschwächter KSV Hessen holt Auswärtspunkt

Stark ersatzgeschwächt hat der KSV Hessen am Dienstagabend in Aalen einen Punkt geholt. Nach der Heimniederlage gegen Walldorf gab es ein 1:1 (0:0) Unentschieden.
Unentschieden in Aalen: Ersatzgeschwächter KSV Hessen holt Auswärtspunkt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.