1. lokalo24
  2. Sport
  3. KSV Hessen Kassel

Nach Open-Air-Konzerten: Das Auestadion bekommt einen neuen Rasen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcel Ehrig

Kommentare

Die Open-Air Konzerte sind vorbei, jetzt bekommt das Auestadion endlich einen neuen Rasen. Insgesamt wird das rund 110.000 Euro kosten.

null
1 / 17Alessandro Caruso (vorne) und Enzo Galati von der Firma Büchner Gartendesign aus dem südhessischen Alsbach-Hähnlein. Ob das den KSV-Fans so schmeckt? © Ehrig
null
2 / 17 © Ehrig
null
3 / 17 © Ehrig
null
4 / 17 © Ehrig
null
5 / 17 © Ehrig
null
6 / 17 © Ehrig
null
7 / 17 © Ehrig
null
8 / 17 © Ehrig
null
9 / 17 © Ehrig
null
10 / 17 © Ehrig
null
11 / 17 © Ehrig
null
12 / 17 © Ehrig
null
13 / 17 © Ehrig
null
14 / 17 © Ehrig
null
15 / 17 © Ehrig
null
16 / 17 © Ehrig
null
17 / 17 © Ehrig

Fußball. Manch einer wird sich mit Blick auf den Hessenliga-Spielplan des KSV Hessen Kassel gewundert haben. Erst am 24. August werden die Löwen im Auestadion ihr erstes Heimspiel austragen. Der Grund: Das Auestadion bekommt einen neuen Rasen. 

"Voraussichtlich werden wir am Donnerstag hier fertig sein", sagt Alessandro Carusso während er mit einem Messer ein Stück vom neuen Rasen abschneidet, "morgen wird der Platz dann gewalzt." Keine schlechte Idee, denn das alte Spielfeld mit seinen Unebenheiten hat schon so manchen Gegner des KSV in den Wahnsinn getrieben.

In den letzten Wochen fanden drei Open-Air Veranstaltungen (Die Fantastischen Vier, Mallorca- und 90er-Party) im Auestadion statt, weshalb man jetzt den geeigneten Zeitpunkt sah, einen neuen Rasen zu verlegen.  Die Kosten für die Verlegung des neuen Rollrasens in Höhe von 112.00 Euro werden von der Stadt Kassel getragen. Der Austausch des neuen Rasens sei im Haushalt bereits berücksichtigt.

Auch interessant

Kommentare